Ein Türchen öffnet sich

Wegen der guten Resonanz im vergangenen Jahr gibt es in Rottenacker heuer zum zweiten Mal einen begehbaren Adventskalender. Samstag war Auftakt.

|
Gemütliches Beisammensein am Waldhäusle: Vergangenen Sonntag öffnete sich dort das zweite Türchen des begehbaren Adventskalenders. Foto: Doris Moser

In der Heilig-Kreuz-Kirche öffnete sich das erste Türchen des begehbaren Adventkalenders in Rottenacker, das zweite folgte am Sonntag in der Buchhalde bei der gemeinsamen Nikolausfeier des TSG-Skiclubs und des Fischereivereins. Es war kalt, der Schnee rieselte, und so war ein stimmungsvolles Ambiente gegeben für den Besuch von Nikolaus und Ruprecht. Sie stapften durch den Schnee zum Waldhäusle, wo sie von etwa 70 kleinen und großen, warm verpackten Fans erwartet wurden. Eine besinnliche Geschichte vom Onkel Nikolaus in der Türkei trug der Mann im roten Mantel vor, ehe er die Kinder mit Süßigkeiten beschenkte. Einige Musikstücke stimmten auf den Advent ein, am offenen Feuer wärmten sich die Menschen bei Glühwein und Punsch. Bevor es richtig kalte Füße und rote Nasen gab, machten sich die Familien wieder auf dem Heimweg. Am Montag veranstaltete die Nabu-Ortsgruppe eine besinnliche Feier.

Am heutigen Dienstag, 4. Dezember, öffnet sich ein weiteres Türchen in der Volkersheimer Straße bei den Landfrauen (18.30 Uhr), morgen dann im evangelischen Kindergarten (18 Uhr) und am Donnerstag bei der TSG-Jugend im Sportheim (18.30 Uhr). Treffpunkt ist stets fünf Minuten vor Beginn, dann gehen die Teilnehmer zu den Veranstaltungsorten. Das letzte Türchen öffnet sich am Heiligen Abend im Stall der Familie Walter in der Webergasse(weitere Termine wurden bereits angekündigt).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundestagswahl: CDU siegt trotz deutlichen Verlusten

Mit Ronja Kemmer (CDU), die das Direktmandat holte, und Hilde Mattheis (SPD), sind zwei Kandidaten sicher im nächsten Bundestag. Politneuling Alexander Kulitz (FDP) muss noch zittern. weiter lesen