Ein Samstag mit Gebäck und Operetten

|
Vorherige Inhalte
  • Singt am Samstagabend im Franziskaner- kloster: Katalin Vincze. 1/2
    Singt am Samstagabend im Franziskaner- kloster: Katalin Vincze. Foto: 
  • Ungarisches Nationalgebäck: Pogatschen.  2/2
    Ungarisches Nationalgebäck: Pogatschen. Foto: 
Nächste Inhalte

Der Samstag, 14. Oktober, steht ganz im Zeichen der Partnerschaft Ehingen-Esztergom.  Im Franziskanerkloster gibt es dazu morgen zwei Veranstaltungen zu deren 25-jährigem Bestehen. Stadt, Volkshochschule und der Partnerschaftsverein bieten am Nachmittag einen Pogatschen-Kurs an und am Abend präsentiert die Künstlerfamilie Vincze einen Operettenabend.

Pogatschen sind das ungarische Nationalgebäck, zu dem Rosa Nagy von 16 Uhr an in der Küche des Franziskanerklosters zwei Rezepte vorstellen wird. „Die Teilnehmer des Backkurses werden die Pogatschen oder Pogacsen heiß und innig lieben lernen“, versichert Benedicta Walser vom Kulturamt der Stadt. Anmeldungen dazu an die VHS unter Telefon (07391) 503-503.

Um 19 Uhr gestaltet die Esztergomer Musikerfamilie Vincze dann im Ernst-und-Anna-Rumler-Saal des Franziskanerklosters einen österreichisch-ungarischen Klassik- und Operettenabend. Das Klassiktrio der hochbegabten Künstlerfamilie wird an diesem Abend ein unterhaltsames, beschwingtes Klassik- und Operettenprogramm darbieten. Die Musiker aus Esztergom treten auf in der Besetzung Katalin Vincze (Sopran), Zsuzsanna Vincze an der Geige und Sohn Mark Csernovsky am Klavier. Die Künstler sind in Ehingen bereits bekannt und bei ihrem Fanclub in der Partnerstadt hoch geschätzt. Auf dem Programm stehen Operetten- und Walzermelodien wie die Juwelenarie von Charles Gounod, das Larghetto von Händel, Schumanns Frauenliebe und Leben, die Sonate für Violine und Klavier von Csernovszky  sowie Werke von Rossini, Schubert, Pugnani-Kreisler, Kálmán und Lehár.

Es gibt ungarischem Wein und Pogatschen. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Digitalisierung: Autonomie bewahren als Ziel

Wie sollte der Mensch den Auswirkungen der Digitalisierung auf sein Leben begegnen? Dieser Frage widmete sich ein kirchliches Forum. weiter lesen