DRK Allmendingen ehrt Blutspender

|
Eine feste Tradition bei den Allmendinger Gesundheitstagen: der DRK-Ortsverband Allmendingen mit Bürgermeister Robert Rewitz als Vorsitzendem ehrte am Samstagnachmittag zahlreiche Bürger aus der Gesamtgemeinde. Foto: Jürgen Emmenlauer  Foto: 

Ehrung Mit und 1100 Blutspenden ist das DRK Allmendingen dieses Jahr Spitzenreiter aller Ortschaftverbände. Am Wochenende wurden zahlreiche treue Spender geehrt. Sie erhielten Ehrennadeln, Urkunden und Präsente. 150 Blutspenden: Klaus Braig; 125 Blutspenden: Roland Maier; 75 Blutspenden: Bernd Geprägs, Gerhard Hafner und Karl-Heinz Schrade; 50 Blutspenden: Wolfgang Bayer, Christel Braig, Gerald Geißelhart, Stefanie Schlager, Karl Bierer, Stefan Steinle und Franz Josef Geiselhart; 25 Blutspenden: Roman Bayer, Peter Fähnle, Gabriele Fähnle, Ursula Fideler, Sabine Girner, Doreen Graf, Rald Junghans, Renate Roth, Siegfried Weresch, Michael Rommel und Heike Rech; 10 Blutspenden: Christian Beck, Daniel Frik, Matthias Hammer, Angelika Hanser, Julian Laitenberger, Micha Neef, Thomas Roggenkamp, Kevin Rothenbacher, Marc Schaude, Markus Schick, Holger Schosser, Matthias Schrade, Alexander Schrade, Dennie Schuster, Reiner Wekenmann, Elfriede Unsöld und Thomas Bierer. Foto: Emmenlauer

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahn geht in die Offensive

Ein Krisenstab soll die Probleme bei der Donautalbahn beheben. Vor allem Berufspendler und Schüler hatten zu leiden. weiter lesen