Dreifacher Grund zum Feiern

Partysound, Blasmusik und Oldtimer bestimmen die Musikertage in Emerkingen vom 25. bis 29. Mai. Die Besucher erwartet ein attraktives Programm.

|
Vorherige Inhalte
  • Anpacken für die Emerkinger Musikertage: Am Samstag haben Helfer, unter ihnen viele Jungmusiker, das Festzelt aufgebaut. Dabei musste die Inneneinrichtung neu eingepasst werden. 1/2
    Anpacken für die Emerkinger Musikertage: Am Samstag haben Helfer, unter ihnen viele Jungmusiker, das Festzelt aufgebaut. Dabei musste die Inneneinrichtung neu eingepasst werden. Foto: 
  • Auch das richtige Licht gehört ins Festzelt: Die Jungs kümmerten sich um die Beleuchtung. 2/2
    Auch das richtige Licht gehört ins Festzelt: Die Jungs kümmerten sich um die Beleuchtung. Foto: 
Nächste Inhalte

Die Musikertage in Emerkingen haben Tradition, doch dieses Jahr gibt es drei Besonderheiten. Gefeiert wird der 85. Geburtstag des Vereins, es gibt zum 25. Mal das Stelldichein der Musikkapellen aus dem Raum Munderkingen und zum 25. Mal bildet das Oldtimertreffen einen Höhepunkt beim Fest. Es geht von Mittwoch, 25. bis Sonntag, 29. Mai mit einem vielseitigen Programm und viel Musik über die Bühne. Dieser Tage musste fast die gesamte Zeltinnenausstattung neu eingepasst werden, weil erstmals kein Zelt mehr von der Berg-Brauerei angemietet werden konnte und die Emerkinger stets kleine Giebel mit Blumenkästen im Zelt haben.

Auftakt ist am Mittwochabend mit einer "Exxesive Beats Night" mit DC Philhouse und DC Danhall, dem Publikum wird im Festzelt ordentlich eingeheizt. Am Donnerstag (Fronleichnamsfest) beginnt um 14 Uhr ein Unterhaltungsnachmittag, den die Jugendkapelle eröffnet, von 15.30 Uhr an folgt das VG-Treffen. Die beteiligten Musikkapellen aus Munderkingen, Obermarchtal, Reutlingendorf, Rottenacker, Unterstadion und Emerkingen formieren sich zu einem Sternmarsch zum Festzelt und wollen dort das Publikum mit einer Blasmusik-Mischung unterhalten. Beigemischt sind verschiedene Wettbewerbe.

Am Freitag gastiert ab 20 Uhr die Band "Herz Ass" mit Markus Wolfahrt im Emerkinger Festzelt mit einer 1Mega-Party und am Sonntag dreht sich das Festkarussell munter weiter. Dem Festgottesdienst im Zelt um 9 Uhr folgt der Frühschoppen, dem Peter Schad und seine Oberschwäbischen Dorfmusikanten den Schmiss geben wollen. Auf dem Festgelände reihen sich derweil bereits zum zehnten Mal zahlreiche Oldtimer-Raritäten auf, die erfahrungsgemäß viele Fans zum Fachsimpeln einladen. Vor allem die nostalgischen Traktoren vieler Fabrikate sind stets ein besonderer Publikumsmagnet. Doch auch Zweiräder und originelle nostalgische Maschinen sind zu bewundern. Den musikalischen Part im Festzelt übernimmt am Nachmittag der Musikverein Mundingen und mit der Blaskapelle aus Ingoldingen klingen die Musikertage beschwingt aus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

35. Allmendinger Gesundheitstage feierlich eröffnet

Zu Herzen gehende Lieder, Ansprachen und Dankesworte prägten den Festakt zu den 35. Allmendinger Gesundheitstagen. Auch Regierungspräsident Klaus Tappeser war angereist. weiter lesen