Diskussion um Oberdischinger Schuldenstand

|

Wie viele Schulden hat die Gemeinde Oberdischingen? Diese Frage ist am Freitag im Rahmen der öffentlichen Vorstellung der Kandidaten zur Bürgermeisterwahl aufgekommen. Josef Sommer meldete sich zu Wort und meinte, nicht nur die Verbindlichkeiten des Gemeindehaushalts, sondern auch jene der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung müssten berücksichtigt werden. Dann hat die Gemeinde zum Stichtag 31. Dezember 2012 drei Millionen Euro Schulden und nicht nur rund 111 000 Euro (Quelle: Statistisches Landesamt). Die Gemeindeverwaltung setzt dem entgegen, dass die Schulden bei Wasser und Abwasser "rentierliche" Schulden sind, die von notwendigen Investitionen stammen, sich vor allem über Gebühren voll refinanzieren lassen und somit anders zu behandeln seien. Wie steht die übergeordnete Behörde dazu? "Das ist eine Sache der Betrachtung", erklärte Stefan Freibauer, Leiter des Kommunal- und Prüfungsdienstes beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis, gestern auf Anfrage. Wenn mans genau nehme, müssten aber die Eigenbetriebe auch mitgezählt werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Scherben erzählen vom Mittelalter

Die archäologischen Grabungen auf der Baustelle der Volksbank bringen mittelalterliche Siedlungsstrukturen zum Vorschein und lassen Rückschlüsse auf den Alltag der Bewohner zu. weiter lesen