Der Name verschwindet - ein weiteres Symbol für das Ende von Schlecker

Eines der mächtigsten Symbole des ehemaligen Drogerie-Giganten Schlecker in der Region ist bald Geschichte.

|
Das Logo verschwindet - ein weiteres Symbol für das Ende von Schlecker  Foto: 

Arbeiter haben damit begonnen, das riesige Schlecker-Logo am Zentrallager in Berg zu entfernen. Vorerst aber waren die Versuche noch vergeblich. Die auf zwei Säulen ruhende Tafel war enorm schwer zu entfernen. Rund 20 Tonnen wiege das Schild, vermutete ein Arbeiter. Jetzt soll mit neuen Geräten ein weiterer Versuch gestartet werden, das Logo abzubauen. Wenn auch die großen Schlecker-Schriftzüge an den Hallen übertüncht werden, erinnert nichts mehr an den einstigen Eigentümer des Lagers in Berg.

Am morgigen Donnerstag wird ein neuer Anlauf genommen, das Schild mit dem Schlecker-Logo zu entfernen. Zunächst war zwischen der Firma Stahlbau Anderer aus Dellmensingen und der Kranfirma Rieger & Moser aus Ulm noch unklar, ob das Schild zu schwer sei - oder ob dieses noch verschraubt ist. Morgen soll ein, dem Gewicht des Schildes angepasster Kran kommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Die Schlecker-Pleite

2012 meldete Schlecker, Europas ehemals größte Drogeriemarktkette, Insolvenz an. Damals hatte Schlecker noch 7000 Filialen und etwa 30.000 Mitarbeiter.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Volkstrauertag kein rückwärts schauendes Ritual

65 Millionen Menschen sind derzeit aut der der Flucht vor Gewalt. Auch ihrer gedachten gestern am Volkstrauertag die Bürger der Donaustadt Munderkingen. weiter lesen