CDU in Schelklingen belebt den Stadtverband

Die CDU in Schelklingen belebt ihren Stadtverband wieder. Am 6. Februar soll es dazu eine Sitzung geben. Paul Glökler will nicht Vorsitzender sein.

|
Sitzung des Gemeinderats mit Paul Glökler (links).  Foto: 

Die CDU in Schelklingen will ihren Stadtverband wiederbeleben. Dieser Stadtverband ist laut CDU-Kreisgeschäftsführer Thomas Schweizer derzeit "de facto nicht mehr existent" und hat auch keinen Vorsitzenden.

Die CDU-Mitglieder sind im Stadtgebiet derzeit in die Ortsverbände Schelklingen-Stadt, Schmiechen, Hausen ob Urspring und Schelklingen-Alb (mit Hütten, Gundershofen, Sondernach, Justingen und Ingstetten) aufgeteilt. Diese Ortsverbände sollen sich auflösen und im neuen Stadtverband zusammengefasst werden. Mit der Neuorganisation will die CDU in Schelklingen wohl auch Schwung vor der Kommunalwahl im Mai holen. Die Aktivitäten in den Ortsverbänden hielten sich momentan in "überschaubaren Grenzen", sagte jedenfalls Schweizer.

Der in Schelklingen wohnende CDU-Kreisvorsitzende Paul Glökler, der auch die Fraktion im Stadtrat anführt, will sich nicht um das Amt des Stadtverbands-Vorsitzenden bewerben. Angesichts zahlreicher anderer Aufgaben finde er nicht die Zeit, dieses Amt auszuüben, sagte Glökler der SÜDWEST PRESSE. Es seien aber bereits erfolgreich Gespräche mit einem möglichen Vorsitzenden geführt worden, berichtete Glökler. Bisher leitet Glökler den Ortsverband Schelklingen-Stadt, aber nach eigenen Angaben nur kommissarisch. Die CDU will den Stadtverband bei einem Treffen am 6. Februar auf die Beine stellen. Danach sollen in einer späteren Sitzung die CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai nominiert werden. Es sei schon aus formalen Gründen wichtig, zuerst den Stadtverband zu reorganisieren und danach die Kandidaten für die Kommunalwahl zu benennen, sagte CDU-Geschäftsführer Schweizer.

Erste Gespräche mit den möglichen CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl seien bereits geführt worden, berichtete Glökler. In manchen CDU-Verbänden in der Region laufe die Suche nach Kandidaten für die Wahl gut, in anderen sei es nicht so einfach, Menschen für die Kommunalpolitik zu gewinnen. Er selbst jedenfalls wolle bei der Kommunalwahl wieder antreten, sagt Glökler.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weihnachtsmarkt ohne besondere Vorkommnisse

Zufriedene Weihnachtsmarkthändler trafen sich gestern zur Abschlussbesprechung im Weinhaus Denkinger. Nur klauende Kinder machen Sorgen. weiter lesen