Bunte Palette beim Herbstfest

Das Herbstfest des Musikvereins "Lyra" Unterstadion hat Tradition. Heuer ging es zum 39. Mal über die Bühne und wiederum mit großem Publikum.

|

"Dieses Fest ist für den gesamten ,Winkel ein starker Anziehungspunkt", freute sich der Vereinsvorsitzende Peter Schänzle. Aber das Fest ist auch eine Herausforderung für den Verein. "Jede und jeder, der irgendwie mit dem Verein verbandelt ist, hat seine Aufgabe, sonst lässt sich das Arbeitspensum nicht stemmen." Deutlich mehr als 100 Helfer waren im Einsatz bei den Vorbereitungen, beim Fest und beim Aufräumen. Auch die Kinder waren eifrig dabei. Schon ab sechs Uhr in der Frühe waren am Sonntag fleißige Frauen damit beschäftigt, Kartoffelsalat und weitere Salatbeilagen herzurichten, die dann zum Mittagessen serviert wurden. Schwäbischer Saumagen stand bei den Genießern hoch im Kurs, aber auch die weiteren Gerichte waren gefragt bei den Gästen in der Mehrzweckhalle Oberstadion, wo über Mittag jeder verfügbare Stuhl besetzt war. Beim Frühschoppen unterhielt der gastgebende Musikverein, die Jugendgruppe des Musikvereins zeigte mit beschwingten Weisen ihr Können, dann intonierte die Blockflötengruppe muntere Lieder. Nach der beschwingten Einlage der Jazztanzgirls vom SV Unterstadion waren die Jugendkapellen des Musikvereins Obermarchtal und "Lyra" Unterstadion als Unterhalter in Aktion. Den Ausklang des Festes gestaltete der Musikverein Altheim/Schemmerhofen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dichtender Förster aus Grundsheim will zum Denken anregen

An mehreren Romanen arbeitet Ingo Seifert, der sich in Grundsheim als Forst-Dienstleister selbstständig machen will. Der „Neigschmeckte“ schreibt für sein Leben gern Gedichte und rezitiert diese auch gern. weiter lesen