Strategische Partnerschaft: Beiselen steigt bei Allgaier ein

Strategische Partnerschaft vereinbart: Das Ulmer Unternehmen beteiligt sich mit 20 Prozent an dem Allmendinger Agrarhandel.

|
Vertragsunterzeichnung durch Karl Allgaier (links) und Rainer Schuler. Mit dabei ist die nächste Generation mit (von links) Alexandra und Patricia Allgaier sowie Magnus und Klara Schuler.  Foto: 

Mit der Entscheidung, zukünftig gemeinsam am Markt zu agieren, haben die zwei schwäbischen Familienunternehmen Allgaier Agrarhandel in Allmendingen und Beiselen in Ulm zusammengefunden. Ihre strategische Partnerschaft, die sie jetzt in einer von Beiselen verschickten Erklärung mitteilen, basiere auf dem Wunsch, „aus der gemeinsamen Stärke heraus Wachstum zu generieren und die so gestärkte Wettbewerbsfähigkeit als Chance zur Erreichung der gemeinsamen Ziele zu nutzen“.

Die über 150-jährige und mehr als  125-jährige Geschichte der beiden Unternehmen weist einige Parallelen auf: Für beide Unternehmen ist eine Mühle der Ursprung. Aber auch in Bezug auf unternehmerische Entscheidungen finden die Geschäftsführer beider Firmen viele Gemeinsamkeiten in ihrer Unternehmensphilosophie.

Karl Allgaier, Inhaber und Geschäftsführer der Allgaier Agrarhandel GmbH & Co. KG, wird in der Mitteilung so zitiert: „Für mich ist es wichtig, dass meine unternehmerische Unabhängigkeit erhalten bleibt. Mit Beiselen habe ich einen Partner gefunden, der mir dies ermöglicht. Durch die 20-prozentige Beteiligung von Beiselen können wir am Markt gemeinsam zukunftsorientierte Visionen und Themen vorantreiben. In meiner Verantwortung als Inhaber und Geschäftsführer eines Familienunternehmens mit 60 Mitarbeitern muss ich auch mit Blick auf die Zukunft rechtzeitig die richtigen Weichen für die Sicherung der privaten Unternehmensübergabe stellen.“

Für die Beiselen GmbH ist Allgaier Agrarhandel ein wichtiger Partner im Südwesten. Die Geschäftsführer Rainer Schuler, Dr. Hans-Bernhard Overberg und Bernhard Schwegler könnten mit Karl Allgaier den neuen Herausforderungen durch die fortschreitende Konsolidierung des Marktes „souverän und gestärkt“ entgegensehen. Rainer Schuler sieht primär die Gemeinsamkeiten der Familienunternehmen als Vorteil: „Die Menschen, die hinter Allgaier Agrarhandel und Beiselen stehen, haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Märkte wandeln sich und es müssen Entscheidungen getroffen werden, die man vor sich, den kommenden Generationen und den Mitarbeitern vertreten kann. Zukunftssicherung ist für beide Unternehmen keine abstrakte Phrase, sondern gelebte Tradition.“

Nächste Generation ist dabei

Welchen Stellenwert die Verpflichtung gegenüber den zukünftigen Generationen hat, sehen beide Seiten dadurch betont, dass bei der Vertragsunterzeichnung in Ulm die jeweils nächste Generation beider Unternehmen anwesend war. Für Allgaier Agrarhandel waren neben Renate und Karl Allgaier auch ihre Töchter Alexandra und Patricia Allgaier zugegen, die nächste Beiselen-Generation wurde durch Klara und Magnus Schuler repräsentiert.

Firmen Die Beiselen GmbH mit Sitz in Ulm ist seit über 125 Jahren als Agrargroßhandelsunternehmen tätig. In den vergangenen 25 Jahren wurde das Tätigkeitsgebiet auf die neuen Bundesländer ausgedehnt. Die traditionellen Geschäftsbereiche Düngemittel und Pflanzenschutzmittel wurden um den Einstieg in das Saatgutgeschäft und den Handel mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen ergänzt. Beiselen beschäftigt aktuell 489 Mitarbeiter an 21 Standorten, hat einen jahresumsatz von 1,4 Milliarden Euro und investiert im Jahr etwa 10 Millionen Euro. Beiselen bekennt sich zur Zweistufigkeit von Großhandel und Beteiligungen an privaten Landhändlern.

Die Allgaier Agrarhandel GmbH & Co. KG mit Sitz in Allmendingen ist seit 1858 ein Familienunternehmen. Im Jahr 1999 hat Karl Allgaier die Geschäfte übernommen und das Unternehmen um die Filialen in Gussenstadt (2011) und Bondorf (2012) erweitert. Zu den Kernkompetenzen gehört neben dem Handel mit Getreide, Saatgut, Pflanzenschutz und Düngemittel auch der Vertrieb von Futtermitteln.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Charles Knie: Arche Noah unterm Zirkuszelt

Mit insgesamt 21 Artisten und mehr als 200 Tieren gastiert der Zirkus Charles Knie für zwei Tage in Ehingen. Am Dienstag ist Premiere. weiter lesen