Auf der Jagd nach Liebe

Sieben Frauen und ein Mann, der sich um Kopf und Kragen redet. Das war die Ausgangslage für das Theaterstück "Cornelius von Hagen und 7 Damen" der VHS-Theatergruppe im Franziskanerkloster in Ehingen.

|

"Ach, die jungen Leute heute", seufzte Bernadette (Bärbel Rösner) am Caféhaustisch auf der Bühne des Franziskanerklosters. "Sie protzen mit ihrem Geld und fallen auf Proleten herein". Da konnte ihre Freundin Claudine (Monika Ritlewski) nur zustimmen und musste sich gleichzeitig Bernadettes Schwärmerei über deren ach so kultivierte und strebsame Tochter Katharina (Corinna Kurtz) anhören. Auf so einen Macho wie den Cornelius von Hagen, der in dem Stück "Cornelius von Hagen und die 7 Damen" die Frauenwelt aufmischte, würde Katharina nie reinfallen. Da hatte sich die Mama aber schwer getäuscht. Die Theatergruppe der VHS spielte erstmals unter der Regie von Verena Reck und hatte sich das Stück auf den Leib geschrieben. Man habe zu Beginn der gemeinsamen Arbeit über Rollenbilder nachgedacht und typische Verhaltensmuster herausgearbeitet, meinte die Regisseurin zu Beginn der Aufführung. So waren in der Inszenierung die älteren Damen ebenso vertreten wie die hippen Mädels (Dimi Sarigiannidis und Susanne Schöpfer), denen Geld und Statussymbole am wichtigsten sind.

Die Rolle der Vertrauten, die ausnahmsweise nicht ins Beuteschema von Cornelius (Frank Glökler) passte, übernahm Silke Rieck als Bedienung. Sie war die einzige, die dem Macho ab und zu die Meinung sagte und gute Ratschläge parat hatte: "Erst die eine los werden, bevor man was Neues beginnt". Doch Cornelius Ex, die schnuckelige Sophie (Jenny Kukariodis) zeigte sich anhänglich. Im voll besetzten Saal des Franziskanerklosters verfolgten die Zuschauer gespannt, wie sich Cornelius aus den Affären, in die er sich vor lauter Unentschlossenheit hinein gebracht hatte, heraus zog.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Einheit für Frieden und Währung

EU-Kommissar Günther Oettinger beleuchtet beim gut besuchten CDU-Dämmerschoppen in Ehingen die aktuelle Europapolitik und Weltlage. weiter lesen