Abschlusskonzert der Stuttgarter Orgelakademie

|

Im Rahmen der 4. Stuttgarter Orgelakademie vom 17. bis 19. Juli kommen Teilnehmer nach Obermarchtal. Die Stuttgarter Musikhochschule lädt ein, die reichhaltige Orgellandschaft in Verbindung mit der süddeutschen Lebenskultur kennenzulernen. Zusammen mit den Dozenten Helmut Deutsch, Jürgen Essl, David Franke, Jörg Halubek, Jon Laukvik, Ludger Lohmann und Johannes Mayr sowie Jean-Claude Zehnder (Basel), der als "artist in residence" das Frühwerk von Johann Sebastian Bach beleuchtet, kommen die Teilnehmer der Akademie am Wochenende.

Ein reiches landwirtschaftliches Umfeld und die tiefe Volksfrömmigkeit waren der fruchtbare Boden, heißt es in der Ankündigung dazu, auf dem die zahlreichen Klöster und Kirchen des süddeutschen Barock sprossen, der architektonische und spirituelle Rahmen der großen historischen Orgeln, erbaut von den bedeutenden Orgelbauern des süddeutschen Barock: Riepp, Gabler und Holzhey. Dem Umgang mit der Spieltechnik und der Literatur dieser faszinierenden Instrumente dient diese dreitägige Exkursion.

Zum Abschluss der Stuttgarter Orgelakademie findet an der Holzhey-Orgel von 1780 im Obermarchtaler Münster ein Konzert von Dozenten und Studierenden statt; der Eintritt ist frei.

Info www.mh-stuttgart.de/orgelakademie/

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dichtender Förster aus Grundsheim will zum Denken anregen

An mehreren Romanen arbeitet Ingo Seifert, der sich in Grundsheim als Forst-Dienstleister selbstständig machen will. Der „Neigschmeckte“ schreibt für sein Leben gern Gedichte und rezitiert diese auch gern. weiter lesen