"Halle ist ein Segen"

Vor 25 Jahren haben Emerkingen, Hausen am Bussen und Unterwachingen die Römerhalle gebaut und damit Sport und Kultur neue Impulse gegeben. Die Gemeinderäte tagten nun im renovierten Vereinsraum.

|

"Diese Halle ist ein Segen für alle drei Gemeinden", konstatierte Bürgermeister Hans Rieger bei der alljährlichen Sitzung der Gemeinderäte aus Hausen, Unterwachingen und Emerkingen. Rieger erhielt im soeben sanierten Vereinsraum im Dachbereich der Halle für seine Feststellung volle Zustimmung. Vor 25 Jahren war die Mehrzweckhalle am Ortsrand von Emerkingen als Gemeinschaftsprojekt realisiert worden, mittlerweile haben die drei Nachbardörfer auch denselben Bürgermeister.

Der Römerhalle sieht man ihr Alter von 25 Jahren nicht an. Stetige Instandhaltung und eine gute Pflege haben dem Gebäude gut getan. 24 Jahre war Horst Hummel Hausmeister, seine Frau Marlies sorgte für die Sauberkeit. Jetzt übernimmt Harald Schneck, der seit Sommer bei der Gemeinde Emerkingen fest als Bauhofmitarbeiter angestellt ist, die Hausmeistertätigkeiten, Simone Gerstenkorn ist als Reinigungskraft tätig.

Wegen Schnees und Dunkelheit fiel die Besichtigung des Außenbereichs aus, Rieger informierte im Foyer über notwendige Reparaturarbeiten an der Dachrinne und die kaputten Holzpfähle an der Begrenzung zwischen Parkplatz und Grünfläche. Beides soll erledigt werden.

Gut gelungen ist die Renovierung des Vereinsraumes. Für Elektroarbeiten, den Bodenbelag und Malerarbeiten an den Fenstern sowie den frischen Anstrich im Vereinsraum und im Treppenhaus sind Kosten von rund 13 000 Euro entstanden. Bis zum Frühjahr sollen die fehlenden Mückengitter eingesetzt sein.

Einstimmig wurde der Kauf einer neuen Reinigungsmaschine beschlossen, die Firma Kärcher soll das Gerät für 4221 Euro zunächst vorführen. Hausmeister Schneck hegte Zweifel, ob sich mit einem Durchgang die Schmiere und Kaugummis auf dem Boden nach Tanzveranstaltungen beseitigen lassen.

Die Rückwand der Bühne soll mit Vorhängen geschlossen werden. Nach der Musikkapelle hat nun auch die Theatergruppe weitere Vorhänge als notwendig erachtet und anstelle von beige die Farbe schwarz favorisiert. Nach regem Meinungsaustausch einigten sich die Räte, bei der Firma Frankenhauser aus Munderkingen für 2418 Euro einen schwarzen, 34 Quadratmeter großen Vorhang zu bestellen. Wert wird darauf gelegt, dass er zur Seite geschoben werden kann. Auf einen Motorantrieb wird verzichtet.

Zustimmung fand die Betriebskostenabrechnung für 2011, die Alexander Schmidhofer von der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen erläuterte. Bei knapp 32 000 Euro Ausgaben und 6186 Euro Einnahmen sind 25 707 Euro auf die drei Gemeinden umzulegen. Emerkingen muss vorab einen Standortvorteil und die Verwaltungskosten bezahlen, so dass noch 19 738 Euro nach den Einwohnerzahlen und den beanspruchten Übungsstunden umzulegen sind. Demnach hat Emerkingen insgesamt 20 270 Euro zu finanzieren, Hausen ist mit 2457 Euro dabei und Unterwachingen mit 1842 Euro. Positiv wirkt sich bei der Gesamtrechnung aus, dass die Halle für Veranstaltungen vermietet wird und über einen Getränkeliefervertrag Geld in die Kasse fließt.

Für 2013 ist die Halle bereits wieder stark gefragt mit rund 50 Veranstaltungen, von Sport und Fasnet über Feste, Konzerte und Theater bis hin zu Hochzeiten und Tanzveranstaltungen. Auch die Woche über ist die Halle gut belegt, vor allem durch die sportlichen Angebote des SSV Emerkingen. Insgesamt sind fast 25 Übungsstunden gebucht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Einzelhandelsexperte der IHK: „Fraglich, ob Schelklingen den Netto braucht“

In Schelklingen will sich ein neuer Netto-Markt ansiedeln. Josef Röll, der Einzelhandelsexperte der IHK, sieht die Pläne des Discounters skeptisch. weiter lesen