Ehingen:

bedeckt

bedeckt
11°C/5°C

Pfarrer Gerlach zum Jubiläum überrascht

Pfarrer Günther Gerlach hat am Dienstag beim abendlichen Gottesdienst sein Priesterjubiläum gefeiert: Seit 40 Jahren ist er im Priesterdienst.

Pfarrer Günther Gerlach hat am Dienstag beim abendlichen Gottesdienst sein Priesterjubiläum gefeiert: Seit 40 Jahren ist er im Priesterdienst. Er hatte den Tag in aller Stille begehen wollen, aber es kam anders, berichtet Paul Glück: Die Pfarrgemeinde überraschte den Jubilar, indem sie dem regulären Abendgottesdienst ohne sein Wissen einen festlichen Rahmen verlieh. Eine große Ministrantenschar erwartete den Geistlichen beim Kirchenportal. Im Chorraum hatte sich der Kirchenchor versammelt. Der ehemalige Allmendinger Pfarrer Ludwig Beitel übernahm die Begrüßung zeichnete kurz den Werdegang von Pfarrer Gerlach auf.

Am 19. März 1972 wurde er in Stuttgart zum Priester geweiht. Es folgten Vikarszeiten in Eislingen und Mühlacker. Von 1976 an war er Pfarrer in Igersheim bei Bad Mergentheim, anschließend 15 Jahre Pfarrer in Ertingen, bevor er die Pfarrstelle in Allmendingen übernahm. Am Schluss des Gottesdienstes überbrachte die zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Maria Strauß, die Glückwünsche der Kirchengemeinde und einen Blumenstrauß. Seine ansprechenden Predigten und die gekonnte Gestaltung der Gottesdienste wurden betont. Pfarrer Gerlach revanchierte sich mit einem herzlichen Vergelt"s Gott für die Überraschung und sagte sichtlich gerührt, er sei gerne in Allmendingen Seelsorger. Die Feierstunde klang aus mit einem kurzen Stehempfang.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Ungewöhnliche Hotels

Freischwebendes Bett, Möbel an der Decke, schiefe Böden. Vielleicht ist das "Propeller Island City Lodge" im Bezirk Wilmersdorf tatsächlich das ungewöhnlichste Hotel Berlins. Die Gäste, die hier einchecken suchen Außergewöhnliches. mehr

Am Schloss sollte man nicht sparen

Das Fahrrad geknackt und dann auf und davon: Ihr Gefährt sehen die wenigsten Eigentümer wieder.

Mindestens fünf bis zehn Prozent des Fahrradpreises sollte man für ein gutes Schloss ausgeben, sagen Experten. Am sichersten ist laut ADFC ein Bügelschloss. Dennoch: Absoluten Schutz gibt es nicht. mehr

Polizisten lernen Geburtshilfe

Speziell geschulte Polizisten helfen in Bangkok bei der Geburt eines Babys in einem Taxi.

Wenn die Wehen kommen, eilt es - doch in Bangkoks Staus bleiben auch werdende Mütter stecken. Deshalb werden Polizisten als Hebammen geschult. mehr