6. Marchtal-Bike-Marathon mit 800 Startern

International zugegangen ist es am Samstag beim Marchtal-Bike-Marathon; es war die 6. Auflage des Radsportereignisses in Obermarchtal. Unter den knapp 800 Startern gaben einige Mountainbiker aus Österreich, der Schweiz, Polen, Serbien, Tschechien und Bosnien-Herzegowina ihr Debüt.

|
Die Mehrzahl der Biker, mehr als 400, war auf der Mitteldistanz über 54 Kilometer unterwegs. Hauptorganisator Erwin Köberle freute sich insbesondere über gut 80 Nachmeldungen am Veranstaltungstag. Regnerisches Wetter schien dem Veranstalter und vor allem den Teilnehmern einen Streich spielen zu wollen. Eine Stunde vor dem Start der Langstrecke über 79 Kilometer setzte heftiger Regen ein. Pünktlich mit Startschuss um 12 Uhr blinzelte jedoch die Sonne durch die Wolken. Dennoch gab es etliche Schlammpassagen zwischen Südschleife, Nordschleife, Wolfstal und Hochberg.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahn geht in die Offensive

Ein Krisenstab soll die Probleme bei der Donautalbahn beheben. Vor allem Berufspendler und Schüler hatten zu leiden. weiter lesen