33 Sänger in erster Singstunde

|

"Meine Erwartungen sind übertroffen", freut sich Bürgermeister Karl Hauler aus Rottenacker. Er hatte öffentlich Sänger für einen Männerchor geworben, der die Feierstunden zum Volkstrauertag in Munderkingen und am Totensonntag in Rottenacker umrahmen und damit eine Tradition pflegen wird. Zur ersten Singstunde am Montagabend mit Dirigent Wolfgang Oberndorfer kamen 33 Sänger, weitere fünf haben sich für die zweite Probe am nächsten Montag bereits fest angekündigt. Etliche Männer warb Hauler in persönlichen Gesprächen und per Telefon an, und es sind auch Sänger dabei, die noch nie oder schon lange nicht mehr in einem Chor gesungen haben.

Sie alle wollen mithelfen, dass der Volkstrauertag-Chorgesang aufrechterhalten wird. Angesichts der positiven Resonanz wird nun auch das Ziel höher gesteckt. "Zuerst war es unser Anliegen, dass überhaupt gesungen werden kann, nun liegt die Messlatte bei 40 Sängern", sagt Hauler. Die zweite Singstunde wird am Montag, 10. November, um 20 Uhr in der Schulaula in Munderkingen gehalten. Weitere Sänger sind willkommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Breitbandausbau startet

Für 2,1 Millionen Euro baut Alb-Elektric die wichtige Trasse bis Kirchen und Verbindungen auf die Alb. Oberbürgermeister Baumann hofft auf viele Nutzer. weiter lesen