16 500 Euro für 43 Projekte in Schulen, Kindergärten und Vereinen

43 Projekte und 16 500 Euro an Unterstützung – das sind die Kernzahlen der sechsten Aktion „Bildung stärken“ von Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß und SÜDWEST PRESSE. Am Montag war Preisvergabe.

|

In Bildung investiertes Geld sei gutes Geld, sagte Fritz Lehmann bei der Übergabefeier der Aktion „Bildung stärken“, mit der die Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß und die SÜDWEST PRESSE seit jetzt sechs Jahren Initiativen im Bildungsbereich fördern. Für den Vorstandsvorsitzenden der Raiba zeigt die rege Beteiligung der Schulen, Kindergärten und Vereine, dass die Aktion angekommen ist und wertgeschätzt wird. „Gute Bildung ist der Grundpfeiler für Wohlstand und Fortschritt. Sie entscheidet, wie Kinder ihre Zukunft meistern, ob Talente sich entfalten können und neue Ideen entstehen“, sagte Lehmann. Bildung sei längst keine rein staatliche Aufgabe mehr, sondern ein Auftrag an die gesamte Gesellschaft. „Wir als regionale Bank kommen dieser Verpflichtung gerne nach“, sagte Lehmann. Weil der Zuspruch in diesem Jahr noch größer war, habe die Raiffeisenbank den Gesamtbetrag der Preisgelder von 14 000 Euro im Vorjahr jetzt um 2500 auf 16 500 Euro erhöht.

Da sei eine gute Sache entstanden, sagte SÜDWEST-PRESSE-Redaktionsleiter Andreas Hacker zu der gemeinsamen Aktion. Für die lokale Tageszeitung biete „Bildung stärken“ einen guten Einblick in Entwicklungen in Schulen und Kindergärten und damit immer wieder auch Stoff für Berichte und Reportagen wie in diesem Jahr über die Arbeitsgemeinschaft Apparate und Automaten der Realschule Ehingen, die bei der Preisverleihung über ihre zwei Projekte informiert hat.

Der Titel sei Programm, sagte Bürgermeister Sebastian Wolf, in Ehingen seit 2011 für Schulen und Kindergärten zuständig und jetzt schon zum fünften Mal Mitglied in der Jury der Aktion „Bildung stärken“. Bildung als Aufgabe ziehe sich zwar wie ein roter Faden durch die Investitionen der Stadt Ehingen, die viel Geld in Bauten, aber auch in Kinderbetreuung investiere, um die Zukunftsfähigkeit der Stadt Ehingen zu sichern. Dennoch stoße die Stadt als Schulträger und bei den Kindergärten bei manchen wünschenswerten Maßnahmen auch an ihre Grenzen. Die Aktion „Bildung stärken“ fülle diese Lücke hervorragend.

Anlass zum Nachdenken gab der Ehinger Arzt Dr. Dietmar Schubert, der in seinem Vortrag über Gesundheitsentwicklung davon sprach, dass ein Körper, der sich nicht bewege, auch keine Energie und damit keinen Lebenssinn produzieren könne. Immer mehr Menschen fühlten sich schlechter, obwohl sie nicht krank seien, sagte Schubert und plädierte für eine Life-Balance aus Bewegung, Muskulatur, Ernährung, Schlaf, Licht und Zeit.

Musikalisch umrahmt worden ist die Feier in der Schalterhalle der Raiffeisenbank vom Saxophon-Quartett der Big Band des Johann-Vanotti-Gymnasiums Ehingen und von fröhlichen Liedern der Kinder aus dem Kindergarten Dettingen.



Die Aktion Bildung stärken 2015 im Überblick

61 Projekte von Schulen, Kindergärten und Vereinen aus dem Bereich der Raiffeisenbank wurden in diesem Jahr eingereicht. Zuschüsse von 100 bis 1200 Euro gingen an 43 prämierte Projekte. Gefördet werden:

Schulen

Grundschule Altes Konvikt Ehingen:

Projekt Naturerleben

Hermann-Gmeiner-Schule Ehingen: Schülerbücherei, Fotografieren und Projekt

Bewegte Pause

Johann-Vanotti-Gymnasium Ehingen:

Robotik AG, Mathematikwettbewerb, Schulorchester und Big Band

Längenfeldschule Ehingen: Natur-Erlebnis AG, Projekt Longboard-Bau, Schach für Grundschüler

Michel-Buck-Schule Ehingen: Forscher AG, Theater AG, Spiele fürs Klassenzimmer und Spiele für den Pausenhof

Realschule Ehingen: AG Apparate und

Automaten, Robotik AG

Magdalena-Neff-Schule Ehingen: Märchen erleben

Grundschule Erbstetten: Schöpfung bewahren, Technik AG uhd Naturpädagogik

Grundschule Ringingen: Bauen und Konstruieren

Grundschule Öpfingen: Bewegungsorientierte Schule

Grundschule Gerhausen: Bauen und Konstruieren

Sixtus-Bachmann-Grundschule Obermarchtal: Theater-AG und Leseecke

Studienkolleg Obermarchtal: Chemie AG

Franz-von-Sales-Realschule Obermarchtal: Individuelles Lernen

Kindergärten

Evaneglischer Kindergarten Ehingen: Zahngesundheit

Städtisches Kinderhaus Rosengarten Ehingen: Erlebnis Bällebad

Schmiechtalkindergarten Ehingen: Rollenspiel in der Puppenküche

Städtischer Kindergarten Albstrolche

Dächingen: gesunde Ernährung und Müllvermeidung

Städtischer Kindergarten Dettingen: Verkehrserziehung

Katholischer Kindergarten St. Martin Oberdischingen: Spielen in der Spielküche

Katholischer Kindergarten St. Martinus

Öpfingen: Magnetismus

Kindergarten Untermarchtal: Rollenspiel Puppenecke

Katholischer Kindergarten Donaurieden: Rollenspiel Baustelle und Spiel im Garten

Katholischer Kindergarten Ringingen:

Bewegung

Städtischer Kindergarten Nasgenstadt: Spiel mit der Ritterburg

Vereine

Kinderschutzbund Ehingen, Hausaufgabenbetreuung

Freundeskreis Migranten Ehingen, Hausaufgabenbetreuung

Narrenzunft Spitzenmuck Ehingen: Brauchstumspflege, Projektordner für den Einsatz in Kindergärten

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Einheit für Frieden und Währung

EU-Kommissar Günther Oettinger beleuchtet beim gut besuchten CDU-Dämmerschoppen in Ehingen die aktuelle Europapolitik und Weltlage. weiter lesen