Neubau: Glasfassade neben Landratsamt

|
So soll der Anbau ans Landratsamt in der Hauffstraße in Ulm aussehen.  Foto: 

So soll der Neubau der Landkreisverwaltung an der Hauffstraße in Ulm aussehen. Der Verwaltungsausschuss des Kreistags hat die Entwurfsplanung des Architekturbüros JSWD einstimmig befürwortet. Zur Wahl standen drei Varianten der Fassadengestaltung, die Kreisräte entschieden sich für die günstigste. Der Baubeschluss soll am 12. Dezember gefasst werden. Dann werden dem Kreistag auch eine genaue Kostenberechnung und ein Terminplan vorgelegt. Nach bisheriger Schätzung kostet der Neubau neben dem Landratsamt 20,3 Millionen Euro. Für das Grundstück und den Abbruch des Sparkassengebäudes hat der Alb-Donau-Kreis etwa vier Millionen Euro ausgegeben. Das neue Gebäude wird mit einem Übergang mit dem Landratsamt verbunden und bringt der Kreisverwaltung auf sechs Stockwerken plus einem Staffelgeschoss 4040 Quadratmeter zusätzliche Bürofläche. ts

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Lebendiger Standort: 25. „Ehinger Special“

25. „Ehinger Special“ hat sich wieder als Schaufenster von Wirtschaft, Handwerk und Handel präsentiert. Viele Besucher kamen. Auch der verkaufsoffene Sonntag boomte bei herrlichem Wetter. weiter lesen