Ehingen:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
15°C/7°C

Noch braucht die Moderne im erneuerten Alb-Donau-Center etwas Halt, aber auch diese Stützen sollen bald verschwinden.

Wiedereröffnung im Alb-Donau-Center nach einjähriger Modernisierung

Am Samstag nimmt das Alb-Donau-Center Abschied von der Baustelle. Doch mit dem Durchschneiden des roten Bands um 13 Uhr sind noch nicht alle Dinge gut. Aber Investor Newport ist zuversichtlich. mehr

Übergabe in der Gemeinschaftsunterkunft in der Berkacher Straße: OB Alexander Baumann freut sich über das gemeinsame Tun. Zwei Plätze neben ihm sitzt Aleksaner Rado aus Serbien, der an den Eichenholzmöbeln mitgebaut hat.

Integration durch Beschäftigung

Die Stadt bietet Asylbewerbern Beschäftigungsmöglichkeiten. Fünf von ihnen haben in den letzten Monaten beim Bauhof Sitzgarnituren hergestellt. Eine steht im Hof der Gemeinschaftsunterkunft. mehr

Stadt überwacht Rettungsgassen

Verkehrsüberwachung ist notwendig, sagt die Stadtverwaltung, auch in Ehingen. Und weil es besonders bedenklich sei, wenn durch falsches Parken Feuerwehr- und Rettungszufahrten zugestellt oder die Durchfahrtsmöglichkeiten für Rettungsfahrzeuge erschwert werden, widmen sich Stadt, Polizei und Feuerwehr im Juni in einer Schwerpunktaktion diesem Thema besonders. mehr

Melanie Wundersee mit Gipsy, Mogli, Bengel und Anny (von links).

Auf die Hunde-Akupunktur gekommen

Melanie Wundersee macht Hunde „tierisch schön“. Die „Groomerin“, also Hundecoiffeurin, hat vor drei Jahren in Munderkingen den Salon „Tierisch schön“ eröffnet und auch Hunde-Gruppenkurse gegeben. mehr

Wesentliche Verbesserung in Sachen Sicherheit bei einem Brand: Der Ausschuss des Schelklinger Gemeinderats besichtigt die neue Fluchttreppen an der Heinrich-Kaim-Schule.

Brandschutz jetzt intakt

In der Heinrich-Kaim-Schule stimmt jetzt der Brandschutz. Bauamtsleiter Markus Schmid informierte den Gemeinderat über erfolgte Maßnahmen. Ein weiteres Thema war die Friedhofsmauer in Schmiechen. mehr

Andrea Sieger auf einem Archivbild vor dem 2014 noch eingerüsteten Stellwerk: In sechs Wochen ist Schluss, dann wird das Kneipeninventar beim Flohmarkt verkauft.

Stellwerk-Wirtin Andrea Sieger: In sechs Wochen ist Schluss

Drei Konzerte noch, und noch drei Mal das Kneipen-Quiz, dann ist im Stellwerk in Schelklingen vorläufig Schluss, weil Andrea Sieger mit der Gastronomie aufhört. Jetzt hat sie ihren Fahrplan bis Ende vorgestellt. mehr

Kann sich Ehingen befreien?

Am vorletzten Spieltag der Fußball-Landesliga richtet sich der Fokus in erster Linie auf Ehingen und das letzte Heimspiel der Saison. Die TSG braucht gegen Biberach dringend Punkte. Ehingen-Süd spielt in Kehlen. mehr

Ein Kirchener Sieg wäre die halbe Miete Fußball-Bezirksliga: Rottenacker in Bad Buchau

Am vorletzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga steigt der Erfolgsdruck für Rottenacke. Kirchen kann mit einem Sieg die halbe Miete einfahren. mehr

Hochbetrieb beim Golfclub Donau-Riss

Hochbetrieb ist am Wochenende beim GC Donau-Riss zu erwarten. Heute findet der Sponsoren-Cup statt, morgen spielt das Landesliga-Team. mehr

Hilde Nittinger: Bäume, Kreuze und Kapellen sind für die Landschaft wichtig.

Wider das Ausräumen

Es ist ein schönes Buch mit hie und da zornigem Unterton, das Hilde Nittinger da vorgelegt hat: In "Bäume und Kruzifixe" warnt sie vor dem Ausräumen der Landschaft und zeigt dazu viele Bilder aus Ehingen. mehr

Radfahrer standen gestern vor dem verschlossenen Eingang des Hohlen Fels in Schelklingen und fanden nur spärliche Informationen. Künftig sollen in einem Zentrum nahe des Fundortes Besucher willkommen geheißen und informiert werden.

Wegweiser in die Eiszeit

Schon im Dezember könnte der Spatenstich für den Bau eines Info-Zentrums beim Hohlen Fels in Schelklingen erfolgen. Das hat Bürgermeister Michael Knapp gestern bei einem Besuch von Martin Rivoir gesagt. mehr

Mit seiner leuchtenden Installation "art Ehingen 2015" hat der österreichische Künstler Richard Gert am Donnerstagabend vor dem Franziskanerkloster die Besucher des Atelierfests überrascht.

Köpfe, Klatsch, Kurioses

Feuer und Eis Mit einem leuchtenden Auge im Schein von Kerzen und funkensprühenden Wunderkerzen und mit strahlenden Schrift- und Blumensäulen von der "art Ehingen 2015" hat der österreichischen Künstler Richard Gert am Donnerstagabend vor dem Franziskanerkloster die Besucher des... mehr

Bio-Gärtnerin Andrea Köttner beim Hacken. Fotos: Jutta Schneider-Rapp

Bio-Pfingstrosen blühen

Noch sind Bio-Zierpflanzen seltene Gewächse, aber in Obermarchtal und Lauterach sind Bio-Stauden schon fest verwurzelt: Andrea Köttner hegt und pflegt sie und vertreibt sie auch über einen Online-Shop. mehr

Stabübergabe in Ehingen (von links): Wolfgang Neumeister, Heinz Seiffert und Wolfgang Schneider.

Stabübergabe: Landrat würdigt Neumeister

Nach mehr als 28 Jahren in der Führung der Unternehmensgruppe ADK GmbH für Gesundheit und Soziales ist Wolfgang Neumeister gestern von Landrat Heinz Seiffert in den Ruhestand verabschiedet worden. Neumeister, der im August 60 Jahre alt wird, zieht sich auf eigenen Wunsch zurück. mehr

"The Mechaniks" haben im "Kreuz" in Obermarchtal eingeheizt.

Notizen vom 30. Mai 2015 aus Ehingen und Umgebung

Feiner Coverrock Obermarchtal - Wer zur Ankündigung des Cover-Rock-Abends im "Kreuz" mit "The Mechaniks" wusste, welche Musiker dahinter stehen, wusste, dass ihn einiges an guter rockiger Musik erwartete, berichtet Veranstalter Herbert Knab. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort
Brand bei einem Pferdiebetrieb in Blaubeuren

Blaubeuren: Brand in Pferdebetrieb

Im Wohngebäude des Pferdebetriebs "Schillingshof" bei Blaubeuren ist am Samstagmorgen ein Feuer ...  Galerie öffnen

Erefolgreiche Aufführung: "klangfest@125" am Freitag auf dem Münsterplatz

Das "klangfest@125" feiert bei seiner Aufführung am Freitagabend einen großen Erfolg.  Galerie öffnen

Antiquitätenmesse in der Ulmer Friedrichsau

Die Internationale Sammlermesse Ulm ist ein Eldorado für gut Betuchte, die ihr Geld in ...  Galerie öffnen

Neu Ulm - Lebenshilfe - Beni mit Münsteraltarfalz

Das Münster für Zuhause

Das wichtigste Wahrzeichen Ulms lässt sich nun entfalten: Der Münsteraltarfalz.  Galerie öffnen

Hühner aus der Region hausen in mobilem Stall

Die Hühner von Landwirt Alois Heinz sind ständig auf Tour - sie leben in einem mobilen Hühnerstall.  Galerie öffnen

Singles & Flirt
Das "klangfest@125" feiert bei seiner Aufführung am Freitagabend einen großen Erfolg. 2000 Zuschauer genießen die Darbietung der 400 Musiker unter freiem Himmel auf dem Ulmer Münsterplatz.

2000 Zuhörer feiern am Freitagabend das "Klangfest@125"

400 Mitwirkende auf der Bühne, 500 Helfer hinter den Kulissen und 2000 Zuhörer auf dem Münsterplatz: Das „klangfest@125“ am Freitagabend war ein musikalisches Familientreffen der Stadtgesellschaft. Mit Fotostrecke, einem Video, einer Umfrage und einem Leitartikel von Hans-Uli Thierer. mehr

Weiße Lilienblüten unter gotischen Spitzbögen: Die Formenwiederholung beeindruckt. Der Geburtstag des Münsterturms kann kommen.

1000 Weiße Lilien duften im Münster

Sonst ist zu Hochzeiten und Taufen nur der Altar geschmückt. Zum Turmfesttag wurde nun das gesamte Münster dekoriert - mit Lilien in großen Vasen. mehr

Alle gratulieren sie, die New Ulmer: Die Narren haben sich sogar extra in ihr American Faschings-Häs geworfen (oben). Bürgermeister Robert J. "Bob" Beussman wünscht dem Münster und seinem Ulmer Amtskollegen Ivo Gönner das Allerbeste (links). Und die jüngsten New Ulmer zeichneten das Münster - interessant, was alles dabei herauskommt. Fotos: Lars Schwerdtfeger

Your church is so cool!

My Friend Ivo - mit dieser Anrede beginnt einer der Briefe, die die Stadt Ulm jüngst erhalten hat. Aus den USA. Genauer: aus Minnesota. Noch genauer: aus New Ulm. mehr

Der Tempo-30-Bereich beginnt derzeit am Wiblinger Friedhof. So lange der Landtag nicht über die Petition entscheidet, bleibt alles beim Alten.

Petition für Tempo 30 in Wiblingen

Nächste Runde in der Debatte um Tempo 30 in Wiblingen: Seit dem gestrigen Freitag gibt es eine Petition an den Landtag mit dem Ziel, dass die bestehende Regelung nicht zurückgenommen wird. Es geht darum, Zeit zu gewinnen. mehr

Der Rötelbach im Fluss nach Einsingen (im Hintergrund) hat naturnahe und verbaute Strecken.

Mehr Grün für den Rötelbach

Im Rahmen der Landschaftsentwicklung nimmt die Stadt Ulm jetzt die Gewässer in den Blick. Los geht es mit den Bächen im Ulmer Westen, die für Tier Pflanze und auch Mensch möglichst naturnah fließen sollen. mehr

OB Ivo Gönner und der damalige Konzernbevollmächtigte, Dr. Peter Schnell, bei der ICE-Taufe 2002.

ICE-Taufe zum Neu-Ulmer Stadtfest

Fahrplanmäßig hält in Neu-Ulm kein ICE. Was aber nicht heißt, dass in Neu-Ulm mitunter nicht doch einmal so ein Schnellzug aus der weißen Bahn-Flotte Station macht. mehr

Kann nicht nur Gewichte heben und tanzen: Matthias Steiner hat auch Talent fürs Lego-Bauen.

SPITZEN UND NOTIZEN vom 30. Mai 2015

Verkehrssicher Große Aufregung im Erbacher Kindergarten "Merzenbeund". mehr

Im März war Block B des Kernkraftwerks Gundremmingen für die jährliche Revision abgeschaltet. Wegen eines Bedienungsfehlers kam es in Block C, aus dessen Kühlturm hier Dampf quillt, zu einer Schnellabschaltung des Reaktors.

Falschen Knopf gedrückt

Verwechslung mit Nachspiel: Die versehentliche Schnellabschaltung eines Reaktors im Kernkraftwerk Gundremmingen beschäftigt das Bundesumweltministerium. Grünen-Abgeordnete stellen Fragen. mehr

Georg Engler strebt in Weidenstetten eine dritte Amtszeit an.

Gemeinde mit Aussichten

"Wir leben in einer liebenswerten und gut aufgestellten Gemeinde", sagt der Weidenstetter Bürgermeister Georg Engler. In gut einer Woche kandidiert der Verwaltungsfachmann für eine dritte Amtszeit. mehr

In Merklingen entsteht ein neuer "Allwetterplatz". Im Juli soll die Fläche bespielbar sein.

Aus Bolzplatz wird Freizeitgelände

Der ehemalige Bolzplatz neben der Gemeindehalle und dem Schulgelände in Merklingen wird ein ordentliches Freizeitgelände: Rund 22 500 Euro gibt die Gemeinde dafür aus - zum Nutzen für die Schüler der angrenzenden Grundschule, für die Mitglieder des Turnvereins und für den Freizeitsport. mehr

Anna und Heinrich Kölle aus Bühlenhausen haben sich vor 60 Jahren das Ja-Wort gegeben.

Beim Tanzen näher gekommen

In einem kleinen Bühlenhauser Bauernhaus wohnen Heinrich und Anne Kölle. Das Ehepaar feiert das Fest der Diamantenen Hochzeit. mehr

Im Kreis Neu-Ulm lebt es sich gut

Platz 6 für den Kreis Neu-Ulm bei 402 Teilnehmern: So lautet das Ergebnis einer Studie der Zeitschrift Focus. Die gesamte Region schneidet dabei gut ab. mehr

Zum Schluss

Wassermelonen-Brot

Der taiwanesische Bäcker Lee Wen-fa mit seinem Wassermelonen-Brot. Foto: David Chang

Grünteepulver, Erdbeeren, Bambuskohle und Lebensmittelfarbe: Daraus hat ein Bäcker in Taiwan ein sogenanntes Wassermelonen-Toastbrot gebacken. mehr

Die Kassette lebt weiter

Robert Schulze, Inhaber des Plattenladens "Bis aufs Messer", hat die Kassette lieb. Foto: Stephanie Pilick

Nicht nur Fans der „Drei Fragezeichen“ haben noch Kassetten. Auch Musikliebhaber und Labels entdecken sie wieder. Also: den Walkman bloß nicht wegschmeißen! mehr

Die "Game of Thrones"-Effekte

Jan Burda, «Visual-Effects-Artist» bei Mackevision zeigt die Arbeit an der Serie Game of Thrones.

Mittelalterliche Burgen, magische Wesen und imposante Landschaften prägen die Fantasiewelt der Serie "Game of Thrones". Gedreht wird in Nordirland, Island und Kroatien - viele der besonderen Bilder stammen aber aus Deutschland. mehr