Bestens gerüstet fürs Topspiel

|
Mit zwei Siegen am Wochenende setzten sich die Satteldorfer (rechts Moritz Kouril und Christian Hellenschmidt) an die Spitze der Oberliga.  Foto: 

Trotz einiger Schwierigkeiten – Gabriel Stephan leidet weiter an Meniskusproblemen und Tobias Tran zwickt der Rücken – sind die Satteldorfer Tischtennis-Herren souverän in Richtung Tabellenspitze der Oberliga marschiert. Das 9:3 beim TTC Ketsch und auch das starke 9:3 zu Hause gegen den TTV Ettlingen ließen kaum Wünsche offen.

Ohne ihre verletzte Nummer 1, Alexander Krieger, tut sich der letztjährige Badenligameister aus Ketsch in der Oberliga richtig schwer. So auch gegen die Satteldorfer. Ihre drei Lichtblicke waren ein Fünfsatz-Sieg von Christoph Schröder gegen Kazuki Hashimoto. Moritz Kouril und Tobias Tran mussten ihr Doppelduell im Entscheidungssatz Berger/Maier überlassen. Auch der dritte Punkt der Gastgeber wurde über fünf Sätze entschieden. Der immer stärker eingeschränkte Tobias Tran konnte sich der Angriffe von Robin Maier nicht mehr erwehren und unterlag knapp. Alle restlichen Begegnungen waren eine klare Beute der am Ende siegreichen Hohenloher.

Zwei starke Doppel

Mit einem 9:5-Sieg vom Samstag über Gnadental im Gepäck rechneten sich die Ettlinger, die erstmals gegen die Satteldorfer antraten, durchaus Chancen auf ein ausgeglichenes Match aus. Zum Auftakt ließen Stephan/Bärwald das Zweierdoppel Frydrych/Ebentheuer an keinen Satzgewinn denken (3:0). Mit seinem Traumpartner Kazuki Hashimoto versetzte Manuel Mangold den Gästen den ersten Dämpfer. Mit viel Druck ließen sie Weißkopf/Füllner nicht zur Entfaltung kommen und siegten 3:1. Ein starkes Dreierdoppel der Ettlinger Fürst/Schreck schaffte das 1:2 gegen Kouril/Hellenschmidt.

Zwar mit gleichem Erfolg, aber auf recht unterschiedliche Art, bekämpften Gabriel Stephan und Kazuki Hashimoto die Ettlinger Spitzenkräfte. Letzterer mit agressiven Tops und sehenswerten Topspinduellen mit besserem Abschluss als Erfolgsrezept: 3:1 gegen Daniel Weiskopf und 3:0 gegen Vaclav Frydrych. Unspektakulär dagegen die Satteldorfer Nummer 1, mit leeren Tops und platziertem Rückhandspiel zermürbte Gabriel Stephan die beiden Ettlinger gnadenlos mit 3:0.

Sehenswerte Ballwechsel lieferten sich der Satteldorfer Heiko Bärwald und Jonas Fürst: Topspinangriff gegen Ballonabwehr. Ein gewonnenes Fünfsatz-Spiel und wahrscheinlich ordentlicher Muskelkater im Schlagarm werden dem Satteldorfer in Erinnerung bleiben.

Auch die Ettlinger Nummer 3, Christoph Füllner, blieb ohne Erfolgserlebnis an diesem Tag. Manuel Mangold mit guten Vorgaben aus dem Doppel wusste auch gegen beste Tops die meist bessere Antwort und marschierte mit 3:0 durch. Mit 3:1 triumphierte Heiko Bärwald gegen den Ex-Wöschbacher.

Den angekündigt schwierigsten Part hatten Moritz Kouril und Christian Hellenschmidt im hinteren Paarkreuz. Ersterer kam gegen Norman Schreck mit giftigen Tops zum Erfolg, allerdings nur mit einem Satzgewinn (1:3). Letzterer musste nach drei engen Sätzen Jan Ebenteuer zum dritten Gästepunkt gratulieren.

12:0 Punkte und Platz 1 – das Vorrundenziel der Satteldorfer, vorne mitzumischen, scheint mehr als aufzugehen. Das Topspiel in Birkmannsweiler mit Peng Gao steigt am Samstag, 18. November.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Fachkräfte aufs Land holen

Das neu gegründete Städtebündnis „Hohenlohe Plus“ will sich gemeinsam für eine Stärkung der Wirtschaftsregion einsetzen. weiter lesen