Stabilität gesucht und gefunden

|
Sichtlich Spaß beim Training haben die Rehasportler des BC Marktlustenau,  Foto: 

In die Planke gehen“, sagt Übungsleiter Jörg Haffelt und alle gehen in der Kreßberghalle in Marktlustenau in den Unterarmstütz. Das mag nicht gleich anstrengend sein. Wenn man aber mal eine Weile in dieser Position verschiedene Übungen macht, dann kann es sein, dass der Körper anfängt zu zittern. Gerade, wenn man sonst kaum Stabilisierungsübungen macht.

Der Muskelaufbau ist Hauptbestandteil der Übungen beim Reha-Sport-Aufbautraining. Und das Training zahlt sich aus. „Anfangs haben alle nur 20 Sekunden im Unterarmstütz ausgehalten“, sagt Haffelt. Jetzt seien es drei Minuten und mehr. In der Kreßberg­halle mitmachen kann jeder, egal wie fit er ist, denn: „Mit den Übungen kann jeder selber entscheiden, wie intensiv das Training werden soll.“

Angeboten wird der Kurs vom BC Marktlustenau. „Ich spiele selber Fußball und im Alter zwickt’s und zwackt’s“, sagt Thomas Kurz vom BC. Jörg Haffelt leitete zunächst einen Zumba-Kurs in Marktlustenau. So kam man dann ins Gespräch. Klar war, dass es kein volles Reha-Programm werden sollte, sondern Muskelaufbau das Ziel war. Mittlerweile gibt es den Kurs schon seit vier Jahren. Anfangs seien sie beim Reha-Sport in Marktlustenau „nur Jungs“ gewesen, sagt Kurz. Da wurde der Kurs noch vor dem Training der Traditionsmannschaft veranstaltet. „Dann wechselte der Termin und das Reha-Training fand nach dem Zumba statt.“

Männer zum Zumba

Doch es kamen nicht nur Frauen zum Reha-Training. Thomas Kurz selbst beispielsweise  macht jetzt auch beim Zumba mit. Und von seinem Hüftschwung könne sich die eine oder andere Frau noch eine Scheibe abschneiden.

Das Aufbautraining leitet Jörg Haffelt aus Schillingsfürst in seiner Freizeit. Er ist Übungsleiter für Rehabilitationssport und Orthopädie und hat dafür eine Prüfung abgelegt. „Der Unterschied zum Physiotherapeuten ist, das deren Ausbildung mehr in Richtung Medizin geht“, sagt Haffelt.

In seiner Reha-Prüfung wurden vor allem gängige Krankheitsbilder abgefragt und wie man diese behandeln kann. „Ich werde tätig, wenn die Heilbehandlung durch den Arzt abgeschlossen ist“, sagt der Trainer.

Info Das Reha-Sport-Aufbautraining „Neue Kraft fürs Leben“ findet immer donnerstags von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt. Von 19.30 Uhr bis 20.30 gibt’s den Zumba-Kurs.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen