Siebter Sieg: Kay-Uwe Müller in Lautenbach nicht zu schlagen

Siebter Start - siebter Sieg! Abonnement-Sieger Kay-Uwe Müller ließ auch diesmal nichts anbrennen und siegte zum siebten Mal in Folge beim Seefest-Crosslauf über zehn Kilometer in Lautenbach.

|
Vorherige Inhalte
  • Erneut nicht zu bezwingen: Kay-Uwe Müller (TSV Crailsheim). 1/2
    Erneut nicht zu bezwingen: Kay-Uwe Müller (TSV Crailsheim).
  • Lachend über die Ziellinie: Frauensiegerin Sandra Rollbühler. Privatfotos 2/2
    Lachend über die Ziellinie: Frauensiegerin Sandra Rollbühler. Privatfotos
Nächste Inhalte

Auch Christian Munz (Team Elcometer) konnte seinen Vorjahressieg beim 5,2 Kilometer langen Jedermannslauf wiederholen. Also Langeweile beim Seefestlauf? Durchaus nicht, denn die in der Region beliebte Laufveranstaltung ist immer für eine Überraschung gut.

Diesmal war es ein Gewitter, das dafür sorgte, dass der Start zweimal verschoben werden musste. Kurz vor 16 Uhr begrüßte Bürgermeister Piott die Läuferinnen und Läufer und wollte bereits den Startschuss geben, da meldeten die Streckenposten, dass auf der Strecke ein Gewitter mit Hagel niederginge. Orga-Teamchef Karl-Heinz Fohrer schickte deshalb die Teilnehmer ins Festzelt.

Nachdem sich das Gewitter verzogen hatte und sich die Läufer wieder aufgestellt hatten, kam per Funk die nächste Meldung herein. Der heftige Wind hatte einen Baum umgeworfen, der nun die Strecke blockierte.

Die Feuerwehr musste den Baum beseitigen und mit gut 20 Minuten Verspätung konnte die Veranstaltung bei jetzt sehr guten äußeren Bedingungen beginnen.

Trotz der ungünstigen Startvorbereitungen war der Lauf diesmal schneller als im letzten Jahr, denn gleich sieben Läufer blieben heuer unter der "magischen" 40-Minuten-Marke.

Auf der Zehn-Kilometer-Strecke zeigte sich das gewohnte Bild. Kay-Uwe Müller setzte sich vom Start weg an die Spitze des Feldes und hatte am Ende gut 20 Sekunden Vorsprung vor "Altmeister" Günter Seibold (TSV Crailsheim). Lutz Michael vom TSV Dinkelsbühl wurde Dritter.

Als schnellste Frau beim Zehn-Kilometer-Crosslauf bog Sandra Rollbühler (TSV Crailsheim) in die Marktgasse beim Zieleinlauf ein. Für die abwechslungsreiche und zugleich anspruchsvolle Strecke benötigte sie 44:58 Minuten. Zweite wurde Simone Lindner (TSV Vellberg) in 46:28.

Beim Jedermannslauf gelang es Christian Munz (Team Elcometer) auch diesmal wieder unter 18 Minuten zu bleiben. Im Ziel wurde er mit 17:46 Minuten gestoppt. Matthias Schwarz (TSV Braunsbach) und Martin Erhardt (TSV Hüttlingen) folgten auf den Plätzen zwei und drei. Katrin Lehnert (TSV Crailsheim) siegte ebenfalls souverän bei den Frauen über die 5,2 Kilometer lange Jedermannsstrecke.

Bemerkenswert war in diesem Jahr die Altersklassenwertung. In der Altersklasse M 70 (70 Jahre und älter) starteten fünf Läufer. Schnellster der Altersklasse war Heinz Hämmerer vom Lauftreff Heidenheim, der mit einem Kilometerschnitt von weniger als fünf Minuten, nach 49:28 das Ziel erreichte. Zweiter in dieser Altersklasse war Adolf Fischer (TC Ellenberg) mit 50:05.

Die 218 Läuferinnen und Läufer wurden auch dieses Jahr bei ihrem Lauf durch verschiedene Gruppen, wie die St.-Raphael-Rockers, unterstützt. Im Zielbereich entlang der Seefest-Marktgasse sorgten dann zahlreiche junge und alte Zuschauer mit viel Applaus und lauten Ratschen vom ersten bis zum letzten Läufer für die besondere Seefestlaufatmosphäre, die bei den Teilnehmern so beliebt ist. Fester Bestandteil dieser Veranstaltung ist die Läuferandacht in der Lautenbacher Antoniuskapelle, die heuer wieder vom Wildensteiner Prädikanten Erwin Herterich geleitet wurde.

Seefestlauf in Fichtenau - Ergebnisse und Platzierungen

Zehn-Kilometer-Crosslauf:

1. Kay-Uwe Müller, TSV Crailsheim34:42 Minuten; 2. Günter Seibold, TSV Crailsheim 35:04; 3. Michael Lutz, TSV Dinkelsbühl37:16; 4. Bernd Demmer, Team Erdinger Alkohlfrei 37:34; 5. Bernd Ruf, Vegane Metzger Hüttlinen 38:18; 6. Werner Fröschke, TSV Crailsheim 38:31; 7. John Doubek, TSV Crailsheim39:31; 8. Martin Ziegler, Satteldorf40:13; 9. Markus Kuhn, Lauftreff Rosenberg 40:24; und 10. Jochen Peters, TSV Crailsheim40:35 Minuten

Platzierungen des 5,2-Kilometer-Jedermannslaufs: 1. Christian Munz, Team Elcometer 17:46 Minuten 2. Matthias Schwarz, TSV Braunsbach 18:19; 3. Martin Erhardt, TSV Hüttlingen18:55; 4. Michael Kuhbach, Dinkelsbühl 19:08; 5. Roman Tyrolt, Dinkelsbühl 19:08; 6.Munk, Flexx BHB Gnadental19:26; 7. Ralf Throm, Team Erdinger Alkoholfrei19:38; 8. Katrin Lehnert, TSV Crailsheim 20:55; 9. Tobias Schneider, TSV Unterdeufstetten21:06; und 10. Johannes Käfer, FC Matzenbach 21:32 Minuten

Ergebnislisten, Bilder und weitere Infos unter www.lauftreff-fichtenau.de

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen