Niederlage erst in der Schlussphase

Handball: Die Seniorenteams des Handballbezirks haben ihren ersten Hallenspieltag ausgetragen.

|

Am ersten Rundentag in Gundelsheim hatten die Senioren vom TSV Crailsheim gleich zwei Spiele. In der ersten Partie hatte man dem Spielwitz der Neckarsulmer SU wenig entgegenzusetzen. Hier gab es schließlich eine glatte 3:14-Niederlage für die Crailsheimer.

Im zweiten Spiel wollten die „Horaffen“ einiges besser machen, auch wenn sie nur Außenseiter waren. Die stets faire Partie gegen den HC Staufer Bad Wimpfen konnten die Crailsheimer in der ersten Hälfte offen gestalten und erarbeiteten sich nach 20 Minuten sogar eine Zwei-Tore-Führung. Dennoch gelang den Wimpfenern kurz vor Spielende der 8:7-Führungstreffer, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete.

Erst im März gehen die Handball-Senioren beim zweiten Spieltag wieder auf Punktejagd.

Es spielten: Bullinger, Bringmann (2 Tore),

Griese (2), Horlacher (1), Jurke, Opaczek (2), H. Schock, R. Schock (1), Strauss (2)  

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Metzgerei-Chef schwer belastet

Eine frühere Filialleiterin, die 300.000 Euro veruntreut haben soll, bricht ihr Schweigen vor Gericht  – und berichtet von angeblicher Schwarzarbeit nebst Schwarzgeld und merkwürdigen Warenlieferungen. weiter lesen