Lischka kehrt in die Heimat zurück

|

25.06.2013]Die Gießen 46ers holen einen waschechten Gießener zurück in die Heimat: Der Pro-A-erfahrene Benjamin Lischka wechselt von den Crailsheim Merlins zu dem mittelhessischen Traditionsverein. Das verkündet der Klub auf seiner Homepage.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Benjamin einen Spieler mit großem Potenzial und Gießener Wurzeln verpflichten konnten", wird Cheftrainer Denis Wucherer zitiert. "Ich bin davon überzeugt, dass er bei seiner Entwicklung, in der ihn Verletzungen immer wieder gebremst haben, noch lange nicht am Ende ist."

"Es ist eine Ehre für mich in der neuen Saison für die 46ers zu spielen zu dürfen", freut sich auch der 24-jährige Benjamin Lischka auf die kommende Spielzeit. "Es war schon immer ein Kindheitstraum in der Sporthalle Gießen-Ost spielen zu dürfen. Gießen ist eine Herzensangelegenheit für mich."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schwäbisch Hall: Kahlschlag in Spielhallen-Branche

Der gesetzlich eingeführte Mindestabstand von 500 Metern für Spielcasinos hat auch Folgen in Hall. weiter lesen