Einspielen für die neue Saison

Vom 18. bis 20. Mai veranstaltete die Tennisabteilung der Spielvereinigung Hengstfeld-Wallhausen ihr traditionelles Nachbarschaftsturnier. Bei bestem Tenniswetter sahen die vielen Zuschauer klasse Tennis.

|

. Gespielt wurde in 3 Konkurrenzen: Damen, Herren und Herren 40/50 mit insgesamt 28 Doppelpaarungen. Im ersten Halbfinale der Damen standen setzten sich Sandra Reiß mit Christina Erler deutlich gegen Sabrina Wilske mit Larissa Ziegler durch. Im zweiten Halbfinale standen sich die beiden Blaufelder Doppel Christina Sapper mit Jana Egelhof und Daniela Hohenstein-Röck mit Meike Hildner gegenüber. Im Tie break entschieden Hohenstein-Röck/Hildner das Mtach für sich. Im Endspiel gab es eine Wiederholung des Finales aus dem Vorjahr. Daniela Hohenstein-Röck gelang die Revance, sie gewannen heuer den Titel.

Bei den Herren traf im ersten Halbfinale das reine Leuzendorfer Doppel Johannes Stöhr mit Andreas Guttropf auf Peter Stöhr mit Manuel Guttropf. Der jüngere Bruder Manuel Guttropf konnte mit seinem Partner Peter Stöhr das Halbfinale für sich entscheiden. Das zweite Halbfinale spielte das Crailsheimer ESV-Doppel Alexander Stahl mit Michael Naser gegen Heiko Ritter mit Sven Schürlein (Rot am See). Das ESV-Doppel holte sich mit 9:5 den Sieg und war für das Endspiel qualifiziert. Dort gewannen schließlich Manuel Guttropf mit Peter Stöhr gegen Alexander Stahl mit Michael Naser. Bei den Herren 40/50 wurden die Halbfinalisten in zwei Fünfergruppen ausgespielt. Dieter Baumann und Rudi Thalheimer spielten im rein Satteldorfer Doppel gegen Walter Eberlein und Dietmar Ellwanger. Leztere setzten sich und schafften den Sprung ins Finale. Das zweite Halbfinale spielte das Blaufelder Doppel Rudi Hütter und Harald Maier gegen Walter Waletzek und Frank Möbus. Waletzek/Möbuskamen weiter, unterlagen dann jedoch im Finale mit 2:9.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen