Sport-Stacking: Ein gelungener Tag der Rekorde

159 Stacker aus Deutschland, Belgien und der Schweiz haben am Samstag am sechsten Crailsheimer Sport-Stacking-Cup (CSSC) in der Hirtenwiesenhalle um die Wette gestapelt.

|
Leonie Schneider vom Stack-Attack-Team Crailsheim schaffte mit den „SAC Girls“ den dritten Platz im 3-6-3-Relay.  Foto: 

Seit zehn Jahren gibt es die Sportart in Crailsheim. Bianka Engelmann ist die Gründerin der Sport-Stacker aus Roßfeld und trainiert bislang das Stack-Attack-Team. Mit dem TSV Roßfeld veranstaltet sie das Turnier, an dem alle Altersklassen – Sportler jünger als sechs Jahre bis hin zu über 60-Jährigen – vertreten waren. Der Sport-Stacking-Cup zog Stacker aus ganz Deutschland, der Schweiz und Belgien an. Er gilt als der offizielle Saisonstart für die kommenden Turniere bis ins Frühjahr 2017.

Bei der Sportart kommt es stark auf die Reaktionsfähigkeit und die Hand-Auge-Koordination an. So schnell wie möglich müssen neun oder zwölf spezielle Becher in verschiedene Pyramidenformen auf- und auch wieder abgebaut werden. In diesem Jahr wurden die Einzeldisziplinen, das Altersklassendoppel und das Eltern-Kind-Doppel sowie der 3-6-3-Zeit-Staffelwettkampf ausgetragen. In den Einzeldisziplinen muss ein Stacker so schnell wie möglich unterschiedliche Abfolgen mit den Bechern stapeln. Beim Doppel stapeln zwei Stacker gemeinsam, dabei darf jeder nur jeweils eine Hand benutzen. Das heißt die Person auf der linken Seite stackt mit seiner linken Hand und die Person auf der rechten Seite mit der rechten Hand. In der Zeitstaffel treten vier Stacker nacheinander an. Der erste Stacker startet die Zeitnahme, der letzte des Teams stoppt die Uhr. Es gibt verschiedene Arten von Staffelwettkämpfen.

Spannende Qualifikation

Bevor es aber am Samstag zu den Finales kam, mussten sich die Sportler zuerst in der Qualifikation beweisen. Es verlief spannend, Angehörige der Stacker fieberten mit. Gegen Ende kam es noch zu einem „Stack of Champions“, bei dem die Besten gegen die Besten antraten.

Auch der 18-jährige Dennis Grimm vom Traditionsverein 89 Zuffenhausen und dreifacher Vizeweltmeister im Stapeln nahm am Turnier teil. Über seine ehemalige Sport-AG in der Münsterer Aue-Schule kam er zu seinem Hobby. „In der Schule habe ich es gesehen und dann angefangen, seit 2009 mache ich es jetzt schon“, sagt der junge Stapler, der viele Turniere besucht und auch noch viele Jahre lang Sport-Stacking machen möchte.

Die Kinder der Sport-Stacking-AG der Crailsheimer Eichendorffschule (EDS), die Bianka Engelmann ebenfalls trainiert, haben zum ersten Mal an einem Turnier teilgenommen. Obwohl die meisten erst vor vier Wochen mit dem Stacking angefangen hatten, gab es schon erste Erfolge. In den 3-6-3-Staffelwettkämpfen konnte die EDS mit Nico Stephan, Kian Sikorski, Noel Fernandez und Katerina Schmidt einen zweiten Platz in der Altersklasse unter acht Jahren erringen, einmal Platz 3 in der Altersklasse unter zehn Jahren (Felix Ehrler, Genis Limanaj, Emily Kämmer, Lukas Schwenk) und einmal Platz 3 in der U 12 (Leonie Schneider, Martha Dorn, Lucy Baumann, Cansu Cirit).

Vier Schweizer Rekorde

Auch das Crailsheimer Stack-Attack-Team feierte viele Erfolge (siehe Infokasten). Zum Beispiel wurde die 22-jährige Laura Baumann in der Disziplin „Cycle“ Dritte in der Gesamtwertung der Frauen. Die Tagessiegerin des Turniers wurde Finija Hollin (Altersklasse 11 bis 12) aus dem Sport-Stacking-Team Quickborn (SSTQ). Tagesbester des Turniers wurde Felix Zarbock (Altersklasse 13 bis 14, ebenfalls SSTQ). Der Tag brachte einigen Sportlern nicht nur Medaillen und Pokale, sondern auch etliche Rekorde. Chelsey Bex (Team „leurs cindy“) aus Belgien stellte in allen drei Einzeldisziplinen (3-3-3, 3-6-3, Cycle) der Altersklasse 13 bis 14 neue belgische Rekorde auf.

Die Teilnehmer aus der Schweiz erreichten vier potenzielle neue Schweizer Rekorde. Zudem wurden fünf deutsche Rekorde und vier potenzielle Weltrekorde erzielt, darunter zwei in Einzeldisziplinen (3-6-3 und Cycle) vom Crailsheimer Ruben Kehl (Altersklasse Masters 1). Die Rekorde werden zur Verifizierung in die USA übermittelt.

Auf Dennis Grimm und die Crailsheimer Stack-Attack kommen noch Turniere in Speichershof, Butzenbach und Höxter zu. Danach folgen die deutsche Meisterschaft, sowie die Weltmeisterschaft.

Der Start in die German-Champion-Series der World-Sport-Stacking-Association (WSSA) für Deutschland mit dem Sport-Stacking-Cup in Crailsheim war erfolgreich. „Ein gelungener Saisonstart in die Saison 2016/17. Es gab durchweg positive Rückmeldungen von allen Teilnehmern und alle freuen sich auf den nächsten CSSC 2017“, sagt Bianka Engelmann.

Colin Engelmann (AK 7-8): 3. Platz 3-3-3, 3-6-3 und Cycle

Laura Baumann (AK 19-24):
2. Platz 3-3-3 und 1. Platz Cycle

Veronika Doser und Laura Baumann (AK 19): 1. Platz Double

Bianka Engelmann und Dennis Schleußner (AK 35): 1. Platz Double

Kiara Weyh, Colin Engelmann, Daniel Lechner, Erwin Altergott, Fabian Rau (AK 8U):
1. Platz Relay 3-6-3

Nico Stephan, Kian Sikorski, Noel Fernandez, Katerina Schmidt:
2. Platz: Relay 3-6-3

Felix Ehrler, Genis Limana, Emily Kämmer, Lukas Schwenk (AK U 10): 3. Platz Relay 3-6-3

Leonie Schneider, Martha Dorn, Lucy Baumann, Cansu Cirit (AK U 12): 3. Platz Relay 3-6-3

Tanja Schäfer-Penzel, Markus Knie, Bianka Engelmann, Sabrina Obenlüneschloß, Dennis Schleußner (AK 35): 1. Platz Relay 3-6-3

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

R.Weiss Group: Vom Ein-Mann-Betrieb zum Komplettanbieter

Spezialmaschinenbau: Die R.Weiss Group gehört heute zu den großen Playern in der heimischen Verpackungsmaschinenbranche. weiter lesen