KTV mit viertem Sieg in Folge

Die Hohenloher Turner belegen nach dem 51:18 gegen die TSG Sulzbach Platz 2 in der dritten Bundesliga. Bald stehen zwei Spitzenduelle an.

|

Nach vier gewonnen Wettkämpfen in Folge darf die KTV Hohenlohe in der Saison 2016 etwas durchatmen. Am Wochenende konnte sich die Mannschaft mit einem klaren Sieg gegen die TSG Sulzbach (51:18 Scorepunkte) behaupten und setzte damit ihre bisherige Siegesserie fort. Zu Beginn als klarer Favorit gesehen, gaben die Hohenloher die Rolle während des Wettkampfes nicht ab und erreichten damit nicht nur einen weiteren Sieg, sondern erturnten mit 291,80 Punkten auch ihre bisher höchste Gesamtpunktzahl der Saison. Weiterhin auf Tabellenplatz 2 in der Nordstaffel der dritten Bundesliga dürfte es in den nächsten Wettkämpfen umso spannender werden, wenn es gegen den Tabellenersten KTV Ries und den Tabellendritten TV Großen-Linden geht.

Für das heimische Publikum wurde der Wettkampf am Samstagnachmittag in der Hohenlohe-­Halle in Öhringen zu einem Highlight in der Saison. Beide Mannschaften zeigten nicht nur Übungen auf hohem Niveau, auch der derzeit amtierende ungarische Meister Bence Talas bot eine Show der Extraklasse. Einen guten Start legten die Gegner am Boden hin. Gleich drei von vier Duellen konnten sie klar für sich entscheiden. Lediglich Julian Eder konnte mit einer sauberen Übung den ersten Scorepunkt des Tages für die KTV Hohenlohe gewinnen.

KTV kommt ins Rollen

Nach diesem misslungenen Start kämpften sich die Hohenloher im zweiten Gerät zurück in den Wettkampf. Am Pauschenpferd holte der 21-jährige Öhringer Jan Moritz Bortt gleich fünf Scorepunkte. Stark ging es mit Mike Hindermann weiter, welcher vier Scorepunkte auf das Konto der KTV einzahlte. Als Highlight an diesem Tag galt die Kür von Bence Talas. Mit Höchstschwierigkeiten erkämpfte er weitere fünf Scores. Somit ging die KTV mit einem Geräteendstand von 14:2 Scorepunkten klar in Führung.

Auch an den Ringen ließ die Mannschaft um Mannschaftskapitän Philipp Schmidt nicht nach. Joachim Glock konnte sich im ersten Duell, gespickt mit vielen Kraftelementen, einen Scorepunkt sichern. Mike Hindermann legte nach und gewann weitere vier Scores. Abgerundet wurde das Gerät mit der Übung von Bence Talas und der Tageshöchstschwierigkeit von 6,0. Mit 10:3 Scorepunkten ging das Gerät an die Hohenloher.

In der zweiten Halbzeit sah es für die Gegner aus Sulzbach nicht besser aus. Erst gewann Jan Moritz Bortt vier Scorepunkte am Sprung. Gefolgt von Joachim Glock mit zwei Scores. Im dritten und vierten Duell konnten noch einmal von Julian Eder und Bence Talas insgesamt fünf Scores bestritten werden.

Spannend ging es an den Barren. Mit einem Endpunktestand von 7:2 und vier hervorragend geturnten Übungen von Julian Eder, Jan Moritz Bortt, Bence Talas und Silas Bortt machten sich die Hohenloher bereit für das Reck. In den ersten beiden Duellen mussten Punkte an die Gegner abgegeben werden. Diese wurden aber wiederum in den letzten Duellen von den Hohenlohern ausgeglichen. Damit stand es an diesem Gerät 8:8. Für die KTV-Turner galt es in diesem Wettkampf wichtige Gerätepunkte zu gewinnen. Mit einem Endergebnis von 9:3 Gerätepunkten für die Hohenloher dürfte das Ziel zumindest teilweise erreicht worden sein.

Am Samstag (14 Uhr) trifft die KTV Hohenlohe im Auswärtswettkampf in Dillingen/Saar auf den Tabellenvierten TG Saar II. Dies dürfte einer der spannend­sten Wettkämpfe in der Saison werden. Beide Mannschaften turnen ähnliche Punktzahlen.

Für die KTV turnten: Ruben Krause, Mike Hindermann, Silas Bortt, Jan Moritz Bortt (alle TSG Öhringen), Mario Müller (VfL Mainhardt), Joachim Glock, Michael Hemming, Julian Eder (alle TSV Crailsheim), Bence Talas (Ungarn)

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zahl der DRK Einsätze steigt

Die Umbau der Blaufelder Rettungswache ist Dank der Gemeinde und der Feuerwehr abgeschlossen. weiter lesen