Breitensportler sind an der Reihe

|

Zum Saisonabschluss veranstaltete der RFV Rot am See ein Breitensportturnier auf der Reitanlage in Musdorf. Den ganzen Tag über zeigten die Reiterinnen und Reiter bei über 150 Ritten von der Führzügelklasse bis zu einfachen Spring- und Dressurprüfungen ihr Können. Beim Höhepunkt des Tages, dem Musdorfer Dreikampf, sicherte sich Laura Schüttler (RFV Rot am See) auf "Felina" vor Nele Spindler (RFV Frankenhardt) auf "Calli" den Heimsieg. Die Teilnehmer hatten hierfür 800-Meter-Lauf, E-Dressur sowie ein E-Springen zu absolvieren. Die erst 13-jährige Laura Schüttler bestätigte ihre Trainingsform und Vielseitigkeit weiter mit Platz fünf im Stilspring-Wettbewerb und dem zweiten Platz im Springreiter-Wettbewerb auf "Felina" sowie dem vierten Platz in der E-Dressur auf "Lets Fetz". Auf der Reitanlage in Musdorf ist nach der Muswiese Winterpause.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Lackiererei-Werkshalle in Ingersheim komplett niedergebrannt

Bei Löscharbeiten im Industriegebiet Südost in Crailsheim ist am Sonntagmorgen ein Feuerwehrmann verletzt worden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 200 000 Euro. weiter lesen