Tolle Stimmung bei Teamwettkämpfen

Die Kinder in der Crailsheimer Großsporthalle tobten bei der olympischen Staffel zum Abschluss der Teamwettkämpfe, die ein in Topform befindlicher Hallensprecher Günther Herz zu motivieren wusste.

|
Impressionen vom Hallensportfest. Oben links überreicht Abteilungsleiter Matthias Huss Ulrike Macher einen Blumenstrauß. Daneben Hochspringerin Jule Koch (TSV Crailsheim) beim Kugelstoßen und Michael Gansky (TSV) über 800 Meter. In der Mitte die Siegerehrung der U-10-Teamwettkämpfe. Unten links Hallensprecher Günther Herz im Interview mit Fabienne Beck, daneben Elisa Beyermann (TSV) bei der Weitsprungstaffel und Trainerin Andrea Breuninger mit den "wilden Flitzern".  Foto: 

Mit 54 fleißigen Kampfrichtern und Helfern unter Leitung von Wolfgang Weber konnte der Zeitplan von Abteilungsleiter Matthias Huss eingehalten und die Siegerehrungen zeitnah durchgeführt werden.

Schnellster Sprinter des Tages war Lucca Macher bei der männlichen Jugend U 18 über die 2 x 50 m in 13,44 Sekunden vor Michael Rößler in 13,82 Sekunden.

Sprinterinnen des Tages waren die 15-jährige Conny Höfer (TSV Schrozberg) zeitgleich mit Nachwuchstalent Jule Koch (TSV Crailsheim), die noch der Altersklasse W 13 angehört, in 15,21 Sekunden.

Ihre Schwester Marie Koch, frischgebackene baden-württembergische Vizemeisterin im Diskuswerfen, siegte überlegen im Kugelstoßen mit einer sehr guten Weite von 12,62 Metern.

Die besten Mittelstreckler über 800 Meter wurden mit Michael Gansky (2002) vom gastgebenden TSV Crailsheim in 3:14,05 Minuten und Jule Wagner (2003; TV Rot am See) in 2:49,76 Minuten geehrt.

Zum vierten Mal in Folge wurden die Teamwettkämpfe in den Altersklassen U 8, U 10 und U 12 ausgetragen. Der TSV Crailsheim hat mit viel Engagement, Überzeugungskraft und durchdachter Organisation diese neue spielerische Art des leichtathletischen Wettstreits im Umkreis etablieren können und ein Alleinstellungsmerkmal gesetzt.

Gemischte Teams mit insgesamt fünf bis acht Kindern starteten in ihrer Altersklasse in Weitsprungstaffel, Ballstoßen und einer kurzen Sprintstrecke. Als vierte "Disziplin" wurde die olympische Kinder-Staffel aufgenommen.

Vier zehn- und elfjährige Kinder teilen sich eine Gesamtlaufstrecke von acht Hallenrunden (entspricht 1000 Metern) in Teilstücke auf. Ein Kind läuft drei Runden, zwei Kinder jeweils zwei Runden und der Schlussläufer überquert nach einer Runde die Ziellinie. Die vier sechs- bis neunjährigen Kinder laufen sechs Hallenrunden (800 Meter) aufgeteilt in 2-2-1-1 Runden. Das Team, das mit der schnellsten Zeit ins Ziel kommt, bekommt einen Ranglistenpunkt, das zweite Team zwei Ranglistenpunkte und so weiter.

Die anderen drei Disziplinen werden nach gleichem System gewertet. Sieger ist das Team mit den wenigsten Ranglistenpunkten. Im Vorfeld überlegen sich die Teams lustige Namen, wie etwa "Cool-Runner's", "Speedblitze", "Flinke Flitzer", "Turbo-Turnschuhe". Allein die 21 kreativen, witzigen Namen der Vereine aus Mainhardt, Ilshofen, Dinkelsbühl, Hall, Rot am See, Schrozberg und Crailsheim sorgen bei den Eltern und Fans für Schmunzeln.

130 glückliche Kindergesichter gab es bei der Siegerehrung. Jedes Kind, das bei den Teamwettkämpfen mitmachte, durfte sich über eine Urkunde mit einem Horaff von Künstler Gerhard Frank und eine Medaille freuen. Die teilnehmenden Vereine waren wieder voll des Lobes über diese Veranstaltung und haben ihr Kommen für das nächste Jahr schon angekündigt. Weitere Sieger in den Einzeldisziplinen aus dem Verbreitungsgebiet des HT: Tim Nowak (1998): Kugelstoßen mit 10,86 Metern

Paul Lehmann (2000) Kugelstoßen: 10,02 Meter und über 2 x 50 m in 14,87 Sekunden

Christian Dratwa (2001): Kugelstoßen 10,38 Meter

Michael Gansky (2002): Hochsprung mit 1,15 Metern und über 2 x 50 m in 16,63 Sekunden

Pascal Koch (2002): Kugelstoßen mit 7,68 Metern

Laureen Schurr (1999): 2 x 50 m, 15,47 Sekunden

Hanna Schmidt (2000): Kugelstoßen 7,95 Meter

Laura Schüttler (2001): 2 x 50 m, 15,63 Sekunden

Anna Kunert (2001): Hochsprung mit 1,25 Metern

Maren Sabus (2002): 800-m-Lauf in 3:02,11

Jule Koch (2002): Hochsprung mit 1,43 Metern und im Kugelstoßen mit 6,87 Metern

Jule Wagner (2003): 2 x 50 m in 16,44 Sekunden

Nele Keller (2003): Hochsprung mit 1,20 Metern

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TSV Crailsheim

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Überfall auf Tankstelle in Gerabronn

Am Mittwochabend ist eine Tankstelle in Gerabronn überfallen worden – von einem mit Pistole bewaffneten Täter. weiter lesen