Vellberg gewinnt das Kellerduell

|
Auch Gerabronn (blau) kann Tabellenführer Ilshofen II nicht stoppen.  Foto: 

Spvgg Satteldorf II – SV Westgartshausen 0:5 (0:3)

Tore: 0:1 Bernd Brenner (10.), 0:2 Arian Eregi (21.), 0:3 Daniel Probst (41.), 0:4 Andreas Klein (58.), 0:5 Daniel Probst (63.)

Gegen den Aufstiegsaspiranten mussten die Satteldorfer eine weitere Klatsche hinnehmen. Den Torreigen eröffnete Bernd Brenner bereits nach zehn Minuten, ehe Arian Eregi und Daniel Probst nach teils kapitalen Fehlern im Spielaufbau der Gastgeber den 0:3-Halbzeitstand besorgten. Andreas Klein und Probst sorgten in der zweiten Hälfte für den verdienten Auswärtserfolg der „Moles“. Den „Blau-Weißen“ gelang trotz guter Chance kein Ehrentreffer mehr.

TSV Vellberg – KSG Ellrichshausen 3:2 (0:1)

Tore: 0:1 Florian Ilgenfritz (30.), 1:1 Mario Gmach, 2:1 Fabian Zitterbart, 3:1 Kubilay Köksal, 3:2 Michael Dittrich

Nach einem Lattenschuss hätte die Heimelf in Führung gehen können. Jene erzielte auf der anderen Seite die Gäste durch einen schönen Freistoß von Florian Ilgenfritz. Vellberg investierte danach mehr und hatte durch Fabian Zitterbart den nächsten Aluminiumtreffer. In Hälfte zwei waren die Platzherren dann am Drücker und Mario Gmach gelang der verdiente Ausgleich. In der Folgezeit machte Vellberg immer mehr Druck und Fabian Zitterbart erhöhte nach feinem Zuspiel von Kubilay Köksal auf 2:1. Köksal war es dann auch, der mit einem sehenswerten Treffer auf 3:1 stellte. Doch Ellrichshausen konnte durch Michael Dittrich verkürzen. Die Gäste hätten den Ausgleich machen können, doch beste Chancen wurden nicht genutzt. – Reserven 3:1

TV Rot am See – FC Matzenbach 4:0 (1:0)  

Tore: 1:0 Tuncay Memis (2., HE), 2:0 Jan Wagner (67.), 3:0 Fabian Reiß (82.), 4:0 Julian Wacker (86.)

Nach der frühen Führung durch einen von Tuncay Memis verwandelten Handelfmeter ließen sich die Platzherren etwas zurückfallen. Außer einer prekären Situation, bei der Andreas Herber auf der Linie klärte, ließ die Defensive der Heimelf aber kaum etwas zu. Da auch die Konter meist nicht sauber zu Ende gespielt wurden, ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause. Nach dem Wechsel übernahmen die Gastgeber die Initiative, und Jan Wagner brachte seine Elf mit dem 2:0 auf die Siegesstraße. – Reserven: 1:2

TSV Crailsheim II – Spfr. Leukershausen 1:1 (0:0)

Tore: Jan Schöller (74.), 1:1 Christian Focke (78., FE)

In einem intensiv geführten, hochklassigen Kreisligaspiel trennten man sich mit einem verdienten Unentschieden. Beide Teams hatten in der ersten Halbzeit einen Lattentreffer zu verzeichnen, ansonsten blieben hochkarätige Möglichkeiten aber Mangelware. In der 67. Minute wurde den Gästen ein Treffer wegen Abseitsstellung aberkannt. Sieben Minuten später hatte der TSV, nach einem tollen Spielzug eine Chance, Kushtrim Hisenaj war jedoch zu überrascht, um den Ball im Tor unterzubringen. Im Gegenzug gelang dem  Ex-Crailsheimer Jan Schöller der Führungstreffer. Nach einem Foul an Fabian Fritz zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Christian Focke ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte den umjubelten Ausgleich. Torwart Alexander Krüger war es in der Schlussphase zu verdanken, dass es beim verdienten Punktegewinn blieb.

TSV Gerabronn – TSV Ilshofen II

1:3 (1:2)

Torfolge: 1:0 Lukas Moser (5.), 1:1 Benamin Hoffmann (35.), 1:2 Markus Hörger (39.), 1:3 Janik Pfeiffer (65.)

Ein Doppelschlag binnen fünf Minuten kurz vor der Halbzeitpause entschied die Partie zugunsten des Tabellenführers. Die Gäste waren einfach robuster in den Zweikämpfen und gingen deshalb auch als verdienter Sieger aus dem Derby. Die Gerabronner ließen letztendlich auch zu viele Chancen liegen, um das Spiel noch zu drehen.

SV Brettheim – SV Gründelhardt 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 Eigentor (16.), 0:2 Mark Eiberger (42.), 0:3 Fabian Geier (49.), 0:4 Vincent Bauer (68.)

Am Ende sehr deutlich gewann der Bezirksligaabsteiger aus Gründelhardt. Die Hausherren fanden gut ins Spiel und waren das Team mit dem klareren Zug zum Tor. Eiskalt nutzten dann aber die Gäste die erste sich bietende Gelegenheit zur Führung. Ein Ballverlust in der Zentrale und schon war die Brettheimer Defensive entblößt – am Ende schob dann Brettheims Joschua Heißwolf vor dem einschussbereiten Fabian Geier ins eigene Tor ein. Auch in der Folgezeit hielten die Hausherren gut dagegen, kamen aber in letzter Konsequenz nicht zum Abschluss und handelten sich noch vor der Pause das 0:2 ein. Gründelhardts Luca Blümlein tankte sich durch und legte überlegt zurück auf Mark Eiberger. Auch nach der Pause ging es nach demselben Strickmuster weiter: Fabian Geier traf zum 0:3 und das Spiel war entschieden. Die Brettheimer Abschlussschwäche verhinderte am Ende den durchaus möglichen Ehrentreffer. – Reserven: 3:2

SV Ingersheim – SC Bühlertann 1:3  (0:1)

Tore: 0:1 Dominik Wappler (10., FE), 1:1 Kai Trumpp (70.), 1:2, 1:3 Dominik Wappler (0., 83.)

Mit einer der ersten Strafraumszenen in der zehnten Spielminute ertönte ein Pfiff vom Unparteiischen. Den Strafstoß verwandelte Dominik Wappler sicher. In den darauf folgenden Spielminuten hätten die Bühlertanner ihre Führung ausbauen können, scheiterten jedoch an ihrem eigenen Unvermögen oder am starken Heimkeeper Steffen Probst. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel mit offenen Visier. Ingersheim übte nun mehr Druck aus und erarbeiteten sich auch Chancen, Bühlertann konnte sich in dieser Phase bei seinem gut agierenden Torhüter Gorzawski bedanken, der zweimal die knappe Führung festhielt. In der 65. Minute ertönte die Pfeife des Unparteiischen erneut und diesmal entschied er auf Elfmeter für Ingersheim, doch der wurde vergeben. Kurz darauf vollendete Kai Trumpp einen schönen Angriff zum verdienten Ausgleich. Danach wachten die Gäste aber wieder auf. In der 80. Spielminute bekam die Ingersheimer Defensive den Ball nicht geklärt, der Ball fiel Dominik Wappler vor die Füße und der schob aus kürzester Distanz zum 1:2 ein. Nur drei Zeiger­umdrehungen später war es erneut der ehemalige Landesligakicker, der zum 1:3-Endstand einschob. Eine Punkteteilung hätte wohl eher dem Spielverlauf entsprochen. – Reserven: 2:6

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Lebenshilfe Crailsheim feiert Fünfzigstes

Die Lebenshilfe Crailsheim feiert den 50 Geburtstag.  Menschen mit Behinderung sind mitten drin in den Vorbereitungen. weiter lesen