TSV Ilshofen sorgt für klare Verhältnisse

Der TSV Ilshofen hat den FC Marbach nach anfänglichem Rückstand mit 5:1 besiegt. Duane Collins und Benjamin Kurz konnten dabei jeweils einen Doppelpack für die Kettemann-Truppe erzielen.

|

Während die Partie für den bereits geretteten TSV Ilshofen nur noch den Charakter eines Freundschaftsspiels hatte, ging es für Marbach darum, vorzeitig den Relegationsplatz zu sichern. TSV-Spielertrainer Ralf Kettemann gab mit Fabian Halder und Marcel Huß erneut jungen Spielern die Gelegenheit, sich in der Landesliga zu beweisen. Zur Freude der etwa 200 Fans fand die Partie statt auf Kunstrasen wieder auf dem Ilshofener Rasenplatz statt.

In der ersten Hälfte gelang beiden Mannschaften wenig. Marbach war anzumerken, dass der FC nicht das Risiko eines frühen Rückstandes eingehen wollte, und Ilshofen konnte gegen die kompakte Defensive der Gäste keine Chancen herausspielen. Die beste Möglichkeit im ersten Durchgang hatte auf Ilshofener Seite Ralf Kettemann mit einem Fernschuss.

Kurz vor der Pause konnte Marbach dann aber die erste wirklich gute Gelegenheit nutzen: Patrick Flamm wurde schön freigespielt und ließ Schlussmann Halder keine Chance. Damit ging Marbach mit einer 1:0-Führung in die Pause.

In der Kabine schien Trainer Kettemann die richtigen Worte gefunden zu haben, denn sein Team kam wie verwandelt aus der Pause. Schon drei Minuten nach Wiederbeginn gelang Duane Collins der Ausgleich: Marbachs Torhüter Patrick Demut schoss Collins unglücklich an, von dem der Ball anschließend unhaltbar ins Tor zurückprallte.

Marbach war geschockt von dem frühen Ausgleich und hatte zunehmend Probleme, das hohe Tempo Ilshofens mitzugehen. Dementsprechend musste der FC in der 51. Minute das 1:2 hinnehmen: Paul Weber schickte mit einem starken Pass Benjamin Kurz, der vor Schlussmann Demut die Nerven bewahrte und das Spiel auf den Kopf stellte.

In der 59. Minute wurde das Spiel dann durch Duane Collins entschieden. Nach einer Flanke war er zur Stelle und erhöhte auf 3:1 für den TSV. Damit war Marbach geschlagen und in der Folgezeit vor allem um Schadensbegrenzung bemüht, musste aber in der 66. Minute nach einem Eigentor von Haiko Eggert auch noch das 4:1 hinnehmen.

Die wenigen Chancen die sich Marbach noch erspielte wurden vom guten Torhüter Fabian Halder, teilweise unter Einsatz sämtlicher Körperteile, zunichte gemacht. Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte der sich seit Wochen in bestechender Form befindende Benjamin Kurz nach Vorlage von Jochen Bartholomä. Erfreulich auf Ilshofener Seite: In der 82. Minute konnte mit Peter Maas ein weiteres hoffnungsvolles Talent aus dem Ilshofener Nachwuchsbereich erste Landesliga-Erfahrungen sammeln und dabei auf ganzer Linie überzeugen.

Unter dem Strich blieb es beim vielleicht etwas zu hoch ausgefallenen 5:1 für Ilshofen. Bei den sich anschließenden Feierlichkeiten wurde Außenverteidiger Julian Riedl von den Fans zum Spieler der Saison gekürt. Im Anschluss meinte Trainer Ralf Kettemann: "Ich bin stolz, wie das Team nach dem Rückstand reagiert und das Spiel gedreht hat. Hier spiegelt sich die positive Entwicklung wider, die das Team im Laufe der Saison genommen hat. Ebenfalls positiv war für mich der Einsatz von Peter Maas, der gezeigt hat, dass wir auch in der zweiten Mannschaft Spieler besitzen, die in der Landesliga mithalten können."

Durch den Sieg von Oeffingen in Eltingen wird es für den FC Marbach im Kampf um den Relegationsrang noch einmal eng.

TSV Ilshofen: Fabian Halder, Marcel Huß (41. Jannis Gehring), Jochen Bartholomä, Paul Weber, Julian Riedl, Mario Bubeck, Alexander Horst, Ralf Kettemann (83. Peter Maas), Sebastian Mechnik, Benjamin Kurz, Duane Collins (66. Jonas Gräter)

Tore: 0:1 Flamm (39.), 1:1 Collins (48.), 2:1 Kurz (51.), 3:1 Collins (59.), 4:1 Eggert (66.; Eigentor), 5:1 Kurz (82.)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Lackiererei-Werkshalle in Ingersheim komplett niedergebrannt

Bei Löscharbeiten im Industriegebiet Südost in Crailsheim ist am Sonntagmorgen ein Feuerwehrmann verletzt worden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 200 000 Euro. weiter lesen