TSV Dünsbach und TSV Braunsbach trennen sich 2:2

Im Kellerduell der Fußball-Bezirksliga trennen sich Dünsbach und Braunsbach 2:2. Die Heimelf ist nun punktgleich mit Michelfeld und Weikersheim.

|
Mit viel Kampf hat sich der TSV Dünsbach (weiß) kurz vor dem Abpfiff noch einen Punkt gegen den TSV Braunsbach gesichert.  Foto: 

In einem rasanten Fußball-Bezirksligaspiel sicherte sich der TSV Dünsbach einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Die Heimelf hatte in der ersten Viertelstunde drei gute Einschussmöglichkeiten: Manuel Kappes scheiterte mit seinem Schuss an Joachim Fritsch im Tor der Gäste. Daniel Gronbach stand nach einem Zuspiel im Abseits. Frederik Heynold schoss knapp am Tor vorbei. Nach einer halben Stunde Spielzeit machte Braunsbach mit der ersten richtigen Chance das 0:1. Sergej Mook war nach einem Zuspiel alleine vor Torhüter Dieter Stieben und schob ein.

Im zweiten Abschnitt stellte die Heimelf um. Das brachte in der 65. Minute Erfolg. Nach einer Flanke von Alexander Küßner köpfte Luca Gronbach an die Latte, der Ball kam vor dem Tor zu Martin Lenghez, der zum 1:1 abschloss.

Dem Tabellenschlusslicht gelang in der 78. Minute durch einen Kopfball von Andreas Probst das 1:2. Danach machte Dünsbach noch mal Druck und wurde in der 90. Minute belohnt. Martin Lenghez konnte einen gehaltenen Schuss annehmen und den 2:2-Ausgleich erzielen.

TSV Dünsbach – TSV Braunsbach 2:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 Sergej Mook (30.), 1:1 Martin Lenghez (65.), 1:2 Andreas Probst (78.), 2:2 Martin Lenghez (90.)

TSV Dünsbach: Stieben, Küßner, Spang (46. Lenghez), Kappes, Fischer, F. Heynold, D. Gronbach, Neber (85. Grahm), Reichert, L. Gronbach (73. Dinse), Megerle (73. J. Heynold)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Grimmer im HT-Interview: „Viel Zeit zum Freuen bleibt nicht“

Der neue Crailsheimer Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer spricht über Ehrgeiz, die geplante Verschlankung des Gemeinderats und seine Vision für eine nachhaltige Innenstadt-Belebung. weiter lesen