Spvgg Satteldorf geht in die Relegation

Nach dem fulminanten Pokalsieg machte Satteldorf nur wenige Tage später Platz zwei in der Liga klar, der zur Aufstiegs-Relegation berechtigt.

|
Jubel im Satteldorfer Lager nach dem Gewinn des Bezirkspokals am Donnerstag. In der Liga hat die Mannschaft den zweiten Rang unter Dach und Fach gebracht und spielt in der Relegation zur Landesliga mit. Foto: Ric Badal

Die wenigen Zuschauer sahen gegen Künzelsau ein müdes Bezirksligaspiel. Die Heimelf war sichtlich in Mitleidenschaft gezogen von den langen und ausdauernden Feierlichkeiten der vergangenen Tage, und der Gästeelf merkte man die lange Saison auf dem letzten Tabellenplatz spürbar an. So entwickelte sich ein sommerliches Ballgeschiebe mit wenigen Aktionen vor den Toren. Irgendwie schaffte es dann Toni Fernandez in der 34. Spielminute, zum 1:0-Führungstreffer für die Spvgg einzuschießen. Der fällige Jubel fiel allerdings genauso beschwerlich aus wie das Spiel der Heimelf.

Auch in der zweiten Hälfte war wenig Esprit der beiden Mannschaften zu spüren. Satteldorf versuchte zwar nach vorne zu spielen und die Vorentscheidung zu erzielen, aber den Jungs um Michael Kranz fiel dies sichtlich schwer.

Als in der 85. Minute Satteldorfs Torwart Manuel Schoppel sein Kunststück vom Donnerstag bei einem Strafstoß nicht wiederholen konnte und den Ball gegen die Querlatte drosch, ging kurzfristig die Angst im Satteldorfer Lager um.

Doch Künzelsau war an diesem Tag einfach zu schwach, um ein Tor zu erzielen. So konnte Julian Kirchherr den Ball nach einem Alleingang über 50 Meter in der letzten Spielminute noch erfolgreich im Tor der Gäste unterbringen und die Spvgg Satteldorf in die Aufstiegs-Relegation schießen.

In den kommenden Tagen heißt es nun, die Kräfte wieder zu sammeln um gegen den Vizemeister aus der Bezirksliga Unterland erfolgreich bestehen zu können. Das ist Union Heilbronn, gegen das die Satteldorfer ja bereits in der vergangenen Relegation spielen mussten.

Spvgg Satteldorf - FV Künzelsau 2:0

Spvgg Satteldorf: Schoppel - Hägele, Streicher, Guttknecht, Hörle - Stephan (46. Kreiselmeyer), Kreft (80. Heck) - Eberlein, Kirchherr, Fernandez (64. Schmieg) - Kranz

Tore: 1:0 Fernandez (34.) 2:0 Kirchherr (89.)

Besondere Vorkommnisse: Manuel Schoppel verschießt FE in der 85. Minute

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen