Schützenfeste am Volksfestfreitag

In den sechs Partien der Kreisliga A2 am gestrigen Abend fielen  37 Tore. Leukershausens Juri Kildau traf vier mal.

|
Ellrichshausen verliert das Gemeindederby gegen Satteldorf II und bleibt Schlusslicht.  Foto: 

SV Westgartshausen – TSV Gera­bronn 4:3 (3:1)

Tore: 0:1 Julian Riedl (20., FE), 1:1 Daniel Probst (30., FE), 2:1 Henrik Herbst (40.), 3:1 Bernd Brenner (42.), 3:2, 3:3  Julian Riedl (59. 65.), 4:3 Andreas Klein (78., FE)

In einer intensiven Partie setzten sich die Gastgeber knapp durch. Gerabronn presste in der Anfangsphase früh und sorgte so immer wieder für Gefahr. Die Heim­elf konnte sich mit der Zeit befreien und hatte durch Andreas Klein und Henrik Herbst gute Chancen. Julian Riedl erzielte die Gästeführung per Elfmeter. Zehn Minuten später konnte Daniel Probst mit dem zweiten Strafstoß der Partie ausgleichen. Henrik Herbst und Bernd Brenner sorgten kurz vor der Pause mit einem Doppelpack für eine deutliche Führung. Julian Riedl brachte die Gäste mit seinen Treffern Nummer zwei und drei nach einer Stunde wieder zurück in die Partie. Die Gastgeber waren jetzt nur noch durch Konter gefährlich. Als Andreas Klein dabei gefoult wurde, nutzte er die Möglichkeit und erzielte mit dem dritten Strafstoß der Partie den Siegtreffer. – Reserven: 6:3

SV Gründelhardt – TSV Vellberg 6:2 (1:1)

Tore: 0:1 Fabian Zitterbart (22.), 1:1 Fabian Geier (23.), 1:2 Fabian Zitterbart (54.), 2:2 Adrian Reichert (72.. FE), 3:2 Fabian Geier (75., FE), 4:2 Jens Kettemann (81.), 5:2 Fabian Geier (84.), 6:2 Adrian Reichert (89.)

In einer furiosen Endphase sicherten sich die Gastgeber den Sieg. Nach einer Hagelunterbrechung in der ersten Hälfte waren die Gäste zunächst wacher und gingen in Führung. Fabian Geier konnte postwendend ausgleichen. Nach dem Wechsel gingen die Gäste durch Fabian Zitterbart erneut in Führung. Gründelhardt machte nun Druck und konnte die Partie durch zwei Foulelfmeter drehen. Danach war der Widerstand der Gäste gebrochen.

Spfr. Leukershausen – SV Ingersheim 7:2 (4:1)

Tore: 0:1 Tobias Hanselmann (9.), 1:1 Tobias Neser (14.9, 2:1 Juri Kildau (19.), 3:1 Daniel Beck (25.), 4:1, 5:1 Juri Kildau (34., 50.), 6:1 Jan Schöller (65.), 7:1 Juri Kildau (80.), 7:2 Pascal Gellner (89.)

Nach unsicherem Beginn setzten sich die Gastgeber überzeugend durch. Ein Torwartfehler begünstigte das 0:1. Tobias Neser glich mit einem sehenswerten Volleyschuss aus. Ein Minute später verschossen die Gäste einen Elfmeter. Nach dem 2:1 durch Juri Kildau spielten die Gastgeber clever weiter. Daniel Beck und erneut Kildau machten noch vor der Pause so gut wie alles klar. Kurz nach dem Wechsel beseitigte erneut Kildau mit seinem dritten Treffer auch die letzten Zweifel am Leukershauser Erfolg. – Reserven: 5:1

KSG Ellrichshausen – Spvgg Satteldorf II 2:3 (0:1)

Tore: 0:1 Kevin Molodovski (14.), 1:1 Michael Dittrich (49.), 2:1 Charles Rutaremwa (50.), 2:2 Felix Schmieg (63.), 2:3 Jonas Lausenmeyer (88.)

Jonas Lausenmeyer entschied das Gemeindederby kurz vor Schluss mit einem aus Ellrichshausener Sicht abseitsverdächtigen Treffer. In der ersten Hälfte waren die Gäste das bessere Team und führten verdient durch einen Treffer von Kevin Molodovski. Kurz nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber die Partie mit einen Doppelpack von Michael Dittrich und Charles Rutaremwa drehen. Die Gäste verloren den Faden dadurch aber nicht und konnten durch einen Fernschuss von Felix Schmieg wieder ausgleichen. Ellrichshausen hatte noch einen  Lattenschuss von Philipp Betz zu verzeichnen, ehe Lausenmeyer der Siegtreffer gelang.

FC Matzenbach – TSV Crailsheim II 3:1 (1:1)

Tore: 0:1 Sebastian Krüger (8.), 1:1 Michael Kranz (19.), 2:1 Steffen Butz (55.), 3:1 Michael Rein (77.)

In einem kampfbetonten, aber immer fairen Spiel, hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich. Dabei gingen die Gäste nach einer Flanke von der rechten Seite durch Sebastian Krüger in Führung. Matzenbach fing sich aber schnell und glich durch Michael Kranz aus. Nach dem Seitenwechsel begannen die Gastgeber druckvoll und hatten durch einen Kopfball von Michael Rein, der an die Latte klatschte, eine gute Möglichkeit. Wenig später gelang die Führung. Nach einem Frei­stoß von Steffen Rein war Steffen Butz mit dem Kopf zur Stelle. Michael Rein gelang eine knappe Viertelstunde vor dem Ende nach einem herrlichen Solo die Entscheidung.

Spvgg Hengstfeld – TV Rot am See 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Jonathan Pfrommer (3.), 1:1 Markus Wilhelm (50.), 2:1 Eigentor (82.), 2:2 Jonathan Pfrommer (90.)

In einem rasanten Derby, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten,  rettete Jonathan Pfrommer den Gästen in letzter Minute einen Punkt. Die erste Hälfte gehörte den Gästen, die bereits in der Anfangsphase in Führung gingen. Sie ließen einige Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen, liegen. In der zweiten Halbzeit war die Partie ausgeglichener. Markus Wilhelm sorgte für den Ausgleich. Acht Minuten vor Ende der regulären Spielzeit schob ein Gästeverteidiger den Ball nach einer Ecke ins eigene Tor. Rot am See warf dann  noch einmal alles nach vorne und belohnte sich schließlich mit dem Ausgleich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Woher du kommst und wohin du gehst

IT-Experte Manuel C. Rüger erklärt, was man bei Online-Einkäufen bedenken muss und veranschaulicht Möglichkeiten, wie die Privatsphäre im Internet besser geschützt werden kann. weiter lesen