Ligaprimus zu stark

|

Die Altenmünsterer spielten eine sehr gute erste Hälfte, dann wurde der Druck des Bezirksliga-Tabellenführers jedoch zu groß und es fehlen die Körner, um dagegenzuhalten.

Der VfR begann sehr druckvoll. Fast konnte der Eindruck gewonnen werden die Gastgeber wären davon überrumpelt. Zweimal war Jan Rötlich (19. und 27. Minute) in aussichtsreicher Position. In der Schlussphase der ersten Hälfte wurde dann aber Obersontheim zwingender. Ein Schuss von Thomas Wagner aus 25 Metern knallte an den Pfosten. Dann musste Manuel Kober auf der Linie einen Kopfball klären, und kurz vor der Pause war es Michael Däschler, der frei vor dem VfR-Keeper über das Tor schoss.

Obersontheim erhöhte in der zweiten Hälfte den Druck und schnell waren sie damit auch erfolgreich. Michael Däschler setzte sich robust durch, und gegen seinen Schuss unter die Latte war dann kein Kraut mehr gewachsen. Wenig später dann schon die Entscheidung. Die VfR-Abwehr war nicht konsequent genug und der schnelle Denis Eder umkurvte Kai Wiedmann und schob ins Tor zum 2:0 ein. Die Gegenwehr von „Grün-Weiß“ ließ nun deutlich nach, und so kamen die Gastgeber noch zu weiteren Treffern durch einen Doppelpack von Tim Blümel.

Obersontheim – Altenmünster 4:0 (0:0)

Tore: 1:0 Michael Däschler (64.), 2:0 Denis Eder (72.), 3:0, 4:0 Tim Blümel (83., 88.)

VfR Altenmünster: Wiedmann, Fuchs (46. Bayerlein), Gleß, Röttlich, Munz (78. Groß), Immel (9. Burkert, 87. Spötta), Lettenmaier, Kober, Sami, Wenzel, Tremmel

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Wolpertshausen nach Berlin

Aus Wolpertshausen mit seinen 1200 Einwohnern kam man lange kaum weg. Jetzt fährt von hier aus ein Flixbus in die Hauptstadt. Wer braucht diese Verbindung? weiter lesen