Kettemann fehlt, Ilshofen raus

Spielertrainer Ralf Kettemann läuft in Holland für Deutschland bei der Universade auf. Sein Team verliert verdient 1:3 in Schluchtern.

|

Bereits in der vierten Minute hatte Julian Riedl per Freistoß die Chance zur Führung, doch der Ball ging knapp vorbei. Vier Minuten später legte Fabian Czaker quer auf Benjamin Kurz, der Ball flog ins Tor - doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Die Gäste sicherten sich die Feldüberlegenheit und kurz darauf auch die Führung: Mark Schäfer passte (14.) durch die Schnittstelle der Viererkette, Czaker schob überlegt aus zehn Metern ins kurze Eck. Doch bereits drei Minuten später der Ausgleich durch ein Kontertor. Alessandro Reinecke verwandelte per Flachschuss aus sechs Metern.

In der 28. Minute ärgerte sich Ilshofen über den 1:2-Rückstand. Nach einem Eckball traf Erwin Hammerschmidt per Kopf aus sechs Metern. Doch die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen und hielten dagegen. Fernschüsse von Jonas Halder und Kurz verfehlten das Tor der Gastgeber. In der 38. Minute prüfte Riedl den SV-Torwart, der zum wiederholten Male gut reagierte und zur Ecke klärte. Kurz darauf rettete Riedl auf der eigenen Torlinie für seine Farben. Vor der Pause gab es noch zwei Möglichkeiten für den TSV: Ein Freistoß von Halder flog genauso über das Tor wie ein Schuss von Kurz.

Schluchtern zeigte sich in der zweiten Halbzeit kompakt nach vorne und hatte bei einem Schuss von Simon Wörner an die Unterkante der Latte Pech. In der 60. Minute machte erneut Hammerschmidt durch einen Freistoß von halblinks ins lange Eck alles klar. Beflügelt durch das 3:1, machten die Gastgeber die Räume geschickt eng und kontrollierten das Spiel. In der 76. Minute läutete Thomas Wenzel mit seinem Kopfball knapp über das Tor eine hektische Schlussphase ein. Schluchtern spielte aber weiter überlegen und verdiente sich den Sieg. Damit ist Ilshofen nach zwei Partien aus dem WFV-Pokal ausgeschieden. Die Landesliga-Runde beginnt am 17. August beim Aufsteiger in Leingarten. Im ersten Heimspiel geht es am 23. August gegen Rutesheim. TSV Ilshofen: Jürgen Groß (46. Eugen Frescher), Johannes Haberlandt (46. Georgios Iakovakis), Jochen Bartholomä, Julian Riedl, Patrick Frey (60. Thomas Wenzel), Lukas Lienert, Jonas Halder, Dominik Rummler, Marc Schäfer (70. Markus Hörger), Benjamin Kurz, Fabian Czaker

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Siedler setzen sich durch

Gemeinderat akzeptiert den Wunsch der Siedlungsgemeinschaft Sauerbrunnen, das Wohngebiet am Lärmschutzwall über die Brunnenstraße zu erschließen. weiter lesen