Gelungene Premiere für Ilshofens Neue

Ilshofen kommt gut aus der Winterpause. Gegen Schlusslicht Balingen II wird aber erst zum Spielende hin der klare 4:1-Sieg herausgeschossen.

|
Ilshofens Schienenspieler Simon Wilske ist mit dem Ball am Fuß kaum zu stoppen und trifft zum 2:1.  Foto: 

Die Auswechselbank reichte nicht aus, um allen 13 Ersatzspielern des TSV Ilshofen einen Sitzplatz zu bieten. Also wurde in Verlängerung davon noch eine Bierbank aufgestellt. Die Namen der 13 sind durchaus klangvoll, die meisten von ihnen würden bei anderen Verbands- oder Landesligateams sicherlich in der Startaufstellung stehen.

So birgt die Startaufstellung der Gastgeber mehrere Überraschungen. Zum Beispiel im Sturm: Die beiden Neuzugänge Tamas Herbaly und Michele Varallo spielen von Anfang an. Leistungsträger aus der Vorrunde wie Raul Crisan und Benjamin Kurz müssen auf der Auswechselbank Platz nehmen.

Gegen den Tabellenletzten entwickelte sich das von vielen Fans erwartete Spiel. Beide Teams machten auf dem Kunstrasen die Räume eng. Ilshofen war spieltechnisch und technisch überlegen, Balingen vom Einsatz und von der Kopfballstärke her. Gefahr ergab sich in Halbzeit eins fast nur durch Standards. Einen davon lenkte Michele Varallo nach einem Kettemann-Freistoß in der 25. Minute ins Netz. Aber die 1:0-Führung änderte nichts an der Taktik. Beide Defensiv-Formationen dominierten.

In Durchgang zwei deutete wenig auf ein Gästetor hin - bis zur 55. Minute. Nach einem Zweikampf an der Strafraumgrenze entschied Schiedsrichter Marcel Lalka auf Foul und Strafstoß. Oliver Gartwohl verwandelte sicher zum Ausgleich.

Ilshofen antwortete mit energischen Angriffen. In der 66. Minute wehrte TSG-Torwart Pascal Bisinger einen Kettemann-Freistoß mit Mühe zur Ecke ab. Diese trat Ralf Kettemann in den Fünfmeterraum, der Ball wurde kurz abgewehrt, und Simon Wilske traf zum 2:1. Die bissig und energisch spielenden Balinger waren geschockt. Die eingewechselten Benjamin Kurz (80.) und Volkan Demir (90.) münzten ihre Eins-gegen-Eins-Situationen gegen den Gästekeeper in die Treffer zum 3:1 und 4:1 um.

TSV Ilshofen - TSG Balingen II 4:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 Michele Varallo (25.), 1:1 Oliver Gratwohl (55., FE), 2:1 Simon Wilske (67.), 3:1 Benjamin Kurz (80.), 4:1 Volkan Demir (90.)

TSV Ilshofen: Jürgen Groß, Mert Sipahi (72. Marc Schäfer), Paul Weber, Julian Riedl, Jannis Gehring (89. Raul Crisan), Ralf Kettemann, Thomas Wenzel, Simon Wilske, Lukas Lienert, Tamas Herbaly (61. Volkan Demir), Michele Varallo (78. Benjamin Kurz)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

R.Weiss Group: Vom Ein-Mann-Betrieb zum Komplettanbieter

Spezialmaschinenbau: Die R.Weiss Group gehört heute zu den großen Playern in der heimischen Verpackungsmaschinenbranche. weiter lesen