Gammsfeld gewinnt Derby

In der Fußball-Kreisliga A3 hat Gammesfeld gegen Wiesenbach verdient 2:0 gewonnen. Billingsbach unterliegt dem Tabellenführer Markelsheim 0:4.

|
Der Gammesfelder Mario Hofmann (vorne links) erzielte gegen Wiesenbach in der 60. Minute das vorentscheidende 2:0.  Foto: 

Die Fußballer aus Gammesfeld haben den Tanz in den Mai mehr genießen können: Sie besiegten den SC Wiesenbach verdient 2:0. Lars Langenbuch verpasste die frühe Führung für die Hausherren, sein Linksschuss aus fünf Metern kam allerdings ohne Wucht aufs Tor (6.). Dann die Großchance für die Gäste, die für einen Knackpunkt im Spiel sorgte. Andreas Ganzhorn passte scharf von links in den Fünfer, Sebastian Glemser grätschte haarscharf am Ball vorbei (13.). Wiesenbach hatte danach mehr vom Spiel, war aber in die Spitze zu ungenau. Besser machte es Marius Beck, der per Direktabnahme am Sechzehner zum 1:0 traf (34.). Die Wende im Spiel. Direkt nach der Pause hätte Lars Langenbuch fast per Kopf auf 2:0 erhöht, doch SC-Keeper Matthias Bähr parierte glänzend.

Sein Gegenüber Thomas Krämer musste in den zweiten 45 Minuten nicht mehr eingreifen. Als er von Kevin Leiser überlupft wurde, war nämlich der starke Innenverteidiger Jan Langenbuch zur Stelle und klärte den Ball vor der Torlinie (84.). Zuvor hatte Mario Hofmann für die Entscheidung gesorgt (60.). Er traf nach herrlichem Zuspiel von Timo Beck in den Lauf aus zwölf Metern zum 2:0-Endstand.

Gammesfeld – Wiesenbach 2:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Marius Beck (34.), 2:0 Mario Hofmann (60.)

Gammesfeld: Krämer, Hachtel, Rahn (90. Wende), T. Beck, Fischer, Preunkert, A. Schmieg (67. Barthelmeß), L. Langenbuch, Hofmann (89. Mejic), J. Langenbuch, M. Beck

Wiesenbach: Bähr, Stradinger, Streidenberger (46. Trump), Hirschmann, F. Leiser (72. Chelighoum), Ganzhorn (80. Weller), Weber, Grünsfelder, K. Leiser, Brenner, Glemser (64. Keidel)

Reserven: 1:1

0:1 Artjom Roman (17.), 0:2, 0:3 Marc-Andre Metzger (49., 81.), 0:4 Daniel Staudt (85.)

  Mit stark ersatzgeschwächter Mannschaft konnte der FC in der ersten Halbzeit noch gut dagegenhalten, ohne viele Chancen herauszuspielen. In der zweiten Hälfte ließ die Kraft nach und die spielerische Klasse der Gäste kam zum Vorschein. Allerdings sorgte ein Tor aus einer Standardsituation für die Vorentscheidung zum 0:2. Torwart Otto Bauer parierte den Ball, allerdings schaltete die SGM schneller und konnte den Ball versenken. Billingsbach konnte zwar selbst auch durch einige Freistöße vor dem gegnerischen Strafraum für Gefahr sorgen. Dies war aber zu wenig, um den Klassenprimus ernsthaft in Gefahr zu bringen. – Reserven: 1:2

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Grimmer im HT-Interview: „Viel Zeit zum Freuen bleibt nicht“

Der neue Crailsheimer Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer spricht über Ehrgeiz, die geplante Verschlankung des Gemeinderats und seine Vision für eine nachhaltige Innenstadt-Belebung. weiter lesen