Die Zeichen stehen auf Sport

Beim Sportwochenende des SV Gründelhardt-Oberspeltach drehte sich nicht alles um den Ball - aber vieles. Neben Fußball in allen Variationen gab es Tischtennis, Leichtathletik und erstmals einen Flohmarkt.

|
Leichtathletik auf spielerische Art: Beim Sportwochenende des SV Gründelhardt-Oberspeltach gab es außer jeder Menge Fußball auch die Möglichkeit, andere Sportarten auszuprobieren. Foto: Christine Hofmann

. Gekickt wurde noch nicht in der neuen Kalthalle - dafür gab es genug Platz auf dem Rasen, der von Freitag bis Sonntag von den Bambini bis zu den Dorfältesten reichlich bespielt wurde. Trotzdem blieb die Halle nicht leer: Erstmals veranstaltete der Verein einen Flohmarkt, bei dem so manches alte Schätzchen den Besitzer wechselte. Die Abteilungen des SV Gründelhardt-Oberspeltach nutzten das Sportwochenende, um sich zu präsentieren. Die Tischtennisabteilung zeigte manchen Trick an der Platte, die Turner lockten mit Trampolin und Schwebebalken. Die Leichtathletikabteilung bot einen Mannschaftsdreikampf an, bei dem die Teilnehmer spielerisch ihr Können in den drei Grunddisziplinen Laufen, Springen und Werfen unter Beweis stellen konnten. Eine Geschwindigkeitsmessanlage ermittelte den schnellsten Schuss. "Die zusätzlichen Angebote sind eine schöne Bereicherung unseres Sportwochenendes", sagte die zweite Vorsitzende Bärbel Fruh. "Unser kleiner Verein hat außer Fußball noch einiges mehr zu bieten, wobei Fußball natürlich an erster Stelle steht."

Insgesamt 35 Mannschaften von der G- bis zur D-Jugend kickten mit dem runden Leder. Dabei fuhren die SG Gründelhardt-Honhardt (D-Jugend), Tura Untermünkheim (E-Jugend) und der FC Honhardt (F-Jugend) die Turniersiege ein. Die kleinsten Kicker spielten zwar ebenfalls auf Sieg, gewertet wurden die Tore jedoch nicht. "Das ganze Jahr über müssen die Bambini Leistung bringen und stehen oft richtig unter Druck. Bei diesem Turnier geht es allein um die Freude am Fußballspielen. Alle, die mitmachen, sind Sieger", erklärt Jugendbetreuer Jörg Häberlein, einer der Hauptorganisatoren des Sportwochenendes. Und dass die Freude am Sport groß ist, zeigte sich in den Spielen - für Erwachsene gab es ein Jedermannturnier und den Dorfpokal - und im sportlichen Rahmenprogramm. "Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer hätten wir die Veranstaltung nicht stemmen können. Das Sportwochenende war gut besucht - das kommt dem ganzen Verein zugute", zieht Bärbel Fruh Bilanz.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Überfall auf Tankstelle in Gerabronn

Am Mittwochabend ist eine Tankstelle in Gerabronn überfallen worden – von einem mit Pistole bewaffneten Täter. weiter lesen