Blaufelder Teams im Elfmeterschießen

Alle vier Fußballvereine aus der Gemeinde mussten im Bezirkspokal ins Elfmeterschießen. Paradoxerweise hatten die Kreisliga-A-Vertreter die Segel zu streichen, während die B-Ligisten weiterkommen.

|

TSV Blaufelden - TSV Eutendorf 8:7 n. E. (2:2, 0:1)

Torfolge: 0:1 Daniel Mayer (39.), 1:1, 2:1 Manuel Kraft (51., 69.), 2:2 Bersfort Gashi (75.)

Spielfilm: Von einem Klassenunterschied der beiden Kontrahenten war in Blaufelden zu keiner Zeit etwas zu sehen. Die Gäste nutzten in der Schlussphase der ersten Hälfte eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Heimelf zur Führung. Direkt nach Wiederbeginn hätten sie das Ergebnis ausbauen können. Durch zwei Tore von Manuel Kraft gelang es Blaufelden, das Spiel zu drehen. Nach dem Ausgleich der Gäste ließen die Gastgeber einige gute Möglichkeiten liegen, sodass es ins Elfmeterschießen ging. Hier verwandelten sämtliche Blaufelder. Bei Eutendorf verschoss der sechste Schütze.

SC Wiesenbach - TSV Ohrnberg 4:2 n. E. (0:0)

Spielfilm: In einer insgesamt recht ereignislosen Partie hatten die Gastgeber im Elfmeterschießen das bessere Ende für sich. Vor allem in der ersten Hälfte ging bei beiden Mannschaften so gut wie nichts im Angriff. Im zweiten Durchgang hatte Wiesenbach mehr Spielanteile, aber ohne zählbaren Erfolg.

Spvgg Gammesfeld - VfR Altenmünster II 3:4 n. E. (0:0)

Spielfilm: Nach einer offenen Partie konnten sich die Gäste aus Altenmünster vom Elfmeterpunkt aus durchsetzen. Gammesfeld begann vielversprechend, aber im Abschluss haperte es. Die Gäste hatten erst kurz vor der Pause zwei gute Möglichkeiten. Ein Tor wurde wegen Abseits nicht anerkannt und einmal konnte Torhüter Thomas Krämer parieren. Nach der Pause wurden die Gäste stärker und forderten die Gammesfelder Abwehr des Öfteren. Vier Minuten vor dem Ende hatten die Gastgeber trotzdem die Möglichkeit zur Führung. In der letzten Spielminute Glück für Gammesfeld als Altenmünster nur den Pfosten traf.

FC Ottendorf - FC Billingsbach 7:5 n. E. (2:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 Daniel Hörner (39.), 1:1 Julian Halbauer (86.), 1:2 Daniel Hassler (88.), 2:2 Lukas Krupp (90.+3)

Spielfilm: Nach einer spannenden Schlussphase mit dem Ausgleich in der Nachspielzeit hatten die Gastgeber auch im Elfmeterschießen mehr Fortune. In einer offenen Partie brachte Daniel Hörner den FC Billingsbach kurz vor der Pause in Führung. In der zweiten Hälfte versäumten es die Gäste einmal einen ihrer Konter konsequent zu Ende zu spielen. Die Quittung war der Ausgleich in der Schlussphase. Praktisch im Gegenzug gelang Daniel Hassler die erneute Führung. In der Nachspielzeit schoss die Heimelf dann doch noch den Ausgleich.

TSV Dünsbach II - SV Großaltdorf 3:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 Julian Pröger (53.), 2:0 Jens Harlaß (69.), 3:0 Kevin Ternes (90.+1)

Spielfilm: Ein am Ende verdienter Sieg der Gastgeber. Im ersten Durchgang hatten die Gäste aus Großaltdorf ein leichtes Plus an Chancen. Als Julian Pröger kurz nach dem Wechsel auf Pass von Konstantin Heynold die Führung erzielte neigte sich das Blatt zunehmend in Richtung Dünsbach.

Das um so mehr, als bei den Gästen nach einer Stunde Patrick Wahl wegen einer Tätlichkeit vorzeitig zum Duschen musste. Nach einem Eckball war Jens Harlaß zur Stelle und markierte die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte A-Junior Kevin Ternes in der Nachspielzeit.

ESV Crailsheim - TSV Dünsbach 1:2 (0:0)

Torfolge: 0:1 Jonathan Heynold (80.), 1:1 Talip Colak (80.), 1:2 Jonathan Heynold (90.+1)

Spielfilm: Spät aber nicht unverdient sicherte sich der Bezirksligaaufsteiger das Weiterkommen. Dünsbach war von Beginn an überlegen, ließ aber seine Möglichkeiten ungenutzt. Mitte der zweiten Hälfte hätten die Gastgeber fast den Spielverlauf auf den Kopf gestellt, als ein Dünsbacher Verteidiger nach einer Flanke von Michael Engelhardt gerade noch klären konnte. Zehn Minuten vor dem Ende brachte Jonathan Heynold die Gäste in Führung. Der Jubel war kaum verklungen, als Talip Colak im Gegenzug ausglich. In der Nachspielzeit gelang Jonathan Heynold doch noch der Siegtreffer für Dünsbach.

SV Ingersheim - FC Creglingen5:4 n.E. (1:1,1:1)

Torfolge: 0:1 (35.), 1:1 Michael Krey (44.)

Spielfilm: Aufgrund der besseren Möglichkeiten verdienten sich die Gastgeber den Erfolg im Elfmeterschießen. Im ersten Durchgang verlief die Partie weitgehend ausgeglichen. Die Führung der Gäste konnte Michael Krey mit einem direkt verwandelten Freistoß kurz vor der Pause ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel hatte Ingersheim etwas mehr vom Spiel, konnte aber die sich vor allem in der Schlussviertelstunde bietenden Chancen nicht nutzen.

Spfr. Leukershauen - TSV Obersontheim 1:3 (0:2)

Torfolge: 0:1 Müller (5.), 0:2 Binder (44.), 0:3 Elser (66.), 1:3 Marcel Feske (75.)

Spielfilm: Ein schwer erkämpfter Sieg der Gäste, die sich ihre Aufgabe sicher leichter vorgestellt hatten. Obersontheim begann druckvoll und konnte durch einen sehenswerten Schuss in den rechten Torwinkel früh in Führung gehen. Leukershausen hielt in der Folge gut dagegen und hatte auch seine Möglichkeiten. Kurz vor dem Wechsel gelang Binder nach einem Freistoß das 0:2. Nach der Pause scheiterten die Gastgeber zweimal am bravourös reagierenden Gästekeeper, ehe Elser mit seinem Treffer zum 0:3 alles klarmachte. Marcel Feske konnte zwar noch verkürzen, aber der Erfolg geriet nicht mehr in Gefahr.

SV Tiefenbach - SC Ingelfingen1:4 (0:1)

Torfolge: 0:1 Thomas Binder (37.), 0:2 Vitali Baron (47.), 1:2 Robert Groschke (61.), 1:3 Thomas Binder (74.), 1:4 Dennis Böhm (80.)

Spielfilm: In einem unterhaltsamen Spiel, in dem Tiefenbach anfangs die besseren Chancen hatte, setzten sich die Gäste verdient aber zu deutlich durch. Die beste Möglichkeit der Gastgeber ergab sich für Willy Dörr, der völlig frei am Gästekeeper scheiterte. Mit einem sehenswerten Lupfer gelang dem SC die Pausenführung. Direkt nach Wiederbeginn konnte Vitali Baron durch einen platzierten Schuss erhöhen. Robert Groschke verkürzte nach einer Stunde noch einmal, aber nach dem zweiten Treffer von Thomas Binder war die Partie für die Gäste entschieden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Manz CIGS Technology GmbH: Sondereffekt stärkt Gewinn

Unternehmensgründer Dieter Manz gibt den Vorstandsvorsitz ab. Er wechselt in den Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft. weiter lesen