Aufstiegstraum schon ausgeträumt ?

Im ersten Bundesliga-Aufstiegsspiel musste der württembergische Meister TSV Crailsheim beim hessischen Titelträger Eintracht Frankfurt eine unerwartet hohe 3:0-Schlappe hinnehmen.

|
Die Crailsheimer Mädchen setzen ihre Hoffnung auf das Heimspiel. Privatfoto

muss nun am Samstag (15 Uhr) gegen den bayerischen Titelträger Wacker München unbedingt gewinnen, um noch den Sprung ins Oberhaus zu schaffen.

Mit einer großen Fankolonie im Rücken hatte man sich im TSV-Lager viel vorgenommen, doch es kam alles ganz anders. Über die gesamte Partie konnten die "Horaffen" ihre Nervosität nicht ablegen, fanden nie zu ihrer Linie und kassierten alle drei Treffer zur Unzeit.

Bereits nach fünf Minuten nützte Luisa Horsch ein Missverständnis in der TSV-Abwehr, und die Eintracht feierte die frühe Führung.

In der Folge stürzten die flinken Angreiferinnen der Frankfurterinnen die Crailsheimer Deckung immer wieder in Verlegenheit. Die Spieleröffnung aus der Abwehr funktionierte mangels Anspielstationen nur sporadisch, und im Angriff sah sich Melina Riek einem Abwehrquartett gegenüber. Als sich die Crailsheimer Torjägerin in der 16. Minute einmal durchsetzen konnte, verhinderte die Latte den Ausgleichstreffer.

Bis zur Pause hatten die Einheimischen ein leichtes Übergewicht, Volltreffer wollten auf beiden Seiten nicht mehr fallen.

In der Kabine schworen sich die Gäste auf einen ruhigeren Spielaufbau und mehr Entschlossenheit ein, doch dieses Ansinnen war bereits nach fünf Minuten wieder Makulatur. Im Mittelfeld wurde der Ball leichtfertig vertändelt und die eingewechselte Hannah Trommer bedankte sich für dieses Geschenk mit dem vorentscheidenden 2:0.

Nun stellte Trainer Skotnik auf Dreier-Abwehrkette um, um der Partie noch eine Wende zu geben. Doch Glücksgöttin Fortuna war an diesem Tag kein "Horaffe", denn ein Kopfball von Melina Riek prallte vom Innenpfosten ins Feld zurück. Als denn erneut Luisa Horsch gegen die entblößte TSV-Deckung gar auf 3:0 erhöhte, war das Schicksal der TSV-Mädels besiegelt.

Im zweiten Aufstiegsspiel gegen die technisch versierte Truppe von Wacker München gilt es nun, die zweite Chance zu nützen.

Eintr. Frankfurt - TSV Crailsheim 3:0 (1:0)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TSV Crailsheim

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen