„Moles“ sind in der ersten Runde raus

|

Phoenix Nagelsberg – SV Westgartshausen 2:1 (0:0)

Torfolge: 0:1 Daniel Probst (58., FE), 1:1, 2:1 Ejmad Demaku (74., 85.)

Spielfilm: Nach einer überlegen geführten ersten Hälfte, in der lediglich die Treffsicherheit fehlte, schien mit dem von Daniel Probst verwandelten Strafstoß alles in Richtung „Moles“ zu laufen. In der Schlussviertelstunde gelang es den Gastgebern durch zwei Tore von Ejmad Demaku noch die Partie zu drehen.

Spfr. Leukershausen – TSVDünsbach 0:3 (0:0)

Torfolge: 0:1 Frederik Heynold (73.), 0:2 Tilman Naundorf (83.), 0:3 Frederik Heynold (85.)

Spielfilm: Die Gäste versuchten von Beginn an der Partie ihren Stempel aufzudrücken, aber Leukershausen hielt gut dagegen. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit hochkarätigen Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der zweiten Hälfte hatten die Gastgeber zunächst die qualitativ besseren Möglichkeiten, ehe Dünsbach in der Schlussviertelstunde die Partie für sich entscheiden konnte.

Spvgg Satteldorf II – TSV Hessental 1:5 (0:1)

Torfolge: 0:1 Lars Anskinewitsch (14.), 0:2 Eugen Kunz (76., FE), 0:3, 0:4 Alexander Befus (84., 87.), 1:4 Kai Schenkel (87.), 1:5 Daniel Schiele (88.)

Spielfilm: Die Partie endete unter dem Strich etwas zu deutlich. In der ersten Hälfte luden die Satteldorfer die Gäste zur Führung ein. Danach waren sie gleichwertig und phasenweise sogar besser, ehe ein aus ihrer Sicht zweifelhafter Strafstoß die Entscheidung zugunsten des Bezirksligisten brachte.

SV Gailsenkirchen – Spvgg Hengstfeld 2:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 Paul Rickert (6.), 1:1 Robert Becke (66.), 2:1 Paul Rickert (84.)

Spielfilm: Hengstfeld fand nie richtig in die Partie. Nach einem Stellungsfehler gerieten die Gäste früh in Rückstand. Eine Einzelaktion von Robert Becke brachte nach gut einer Stunde doch den Ausgleich. Dies spornte die Heimelf wieder an. Ein direkt verwandelter Freistoß von Paul Rickert führte zum verdienten Siegtreffer.

SV Morsbach – SC Wiesenbach 2:6 (0:3)

Torfolge: 0:1 Benjamin Apetrei (20.), 0:2 Christian Weber (30.), 0:3 Andreas Ganzhorn (40.), 0:4 Andre Stradinger (60.), 1:4 Johannes Kloster (1:5 Andre Stradinger (70.), 2:5 Maximilian Frank (70.) 2:6 Semih Deeg (75.)

Spielfilm: Die Gäste nahmen von Beginn an das Heft in die Hand. Es dauerte dennoch 20 Minuten, ehe Benjamin Apetrei die Lücke fand und zur Führung einschieben konnte. Noch vor der Pause sorgte Wiesenbach für klare Verhältnisse.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Land arbeitet an Neukonzeption des Radwegenetzes

Landtagsabgeordneter Bullinger bekommt Auskunft vom Land zur Lage der Radwege im Landkreis. weiter lesen