"Club"- Jugend in Hengstfeld

|

Jugendfußball. Ein Schmankerl für alle "Club-Freunde" in der Region gibt es am Samstag in Hengstfeld zu sehen. Um 17 Uhr kommt die U 17 des 1. FC Nürnberg zu einem Freundschaftsspiel gegen die A-Jugend der Spvgg nach Hengstfeld. Die Mannschaft des 1. FC Nürnberg wurde 2011/2012 vor Eintracht Frankfurt und FC Bayern München Meister in der Bundesliga Süd/Südwest. In den Entscheidungsspielen um die deutsche Meisterschaft scheiterte die U 17 des 1. FC Nürnberg allerdings anschließend an der Juniorenmannschaft vom VfB Stuttgart. Eine tolle Gelegenheit, mal den Bundesliganachwuchs hautnah zu sehen. Mit im Kader der Nürnberger sind einige bekannte Namen, wie Pascal Köpke, Sohn von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke, der vor etlichen Jahren mit der damaligen Bundesligamannschaft des FCN schon mal in Hengstfeld zu Gast war.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen