Zweite steigt in die Runde ein

|
Die Crailsheim Merlins II spielen in der Saison 2017/18 in der Regionalliga Südwest.  Foto: 

Sowohl der Aufstieg in die vierthöchste deutsche Spielklasse als auch die Qualifikation der Merlins-U-19 zur Nachwuchsbasketball-Bundesliga hatten Auswirkungen auf die Planungen der Verantwortlichen für das „Farmteam“ der Crailsheimer Zweitligakorbjäger.

Nach einer starken Saison 2016/17 in der zweiten Regionalliga Baden-Württemberg, die mit der Meisterschaft gekrönt wurde, heißt das neue Saisonziel Klassen­erhalt. Zumal die Merlins II in ihrer Rolle als Entwicklungsteam der Profis den nächsten Schritt gehen. Trainer Kai Buchmann wird in der Regionalliga auf zahlreiche Nachwuchsspieler aus dem U-19-Bundesligateam zurückgreifen, das er ebenfalls betreut. So gehören gleich acht Spieler der U 19 dem Regionalligateam an und dürfen wichtige Erfahrungen im Herrenbereich sammeln.

Darüber hinaus zählen Vincent Hofmann, Sören Urbansky und Stefan Vasovic zum erweiterten Kader der Pro-A-Mannschaft. Hofmann und Vasovic erreichten in der vergangenen Saison mit der U-16-Bundesligamannschaft der Merlins erstmals die Play-offs. Der 2,13 Meter große Center Urbansky kam als Neuzugang aus Ludwigsburg ins Crailsheimer Nachwuchsprogramm.

Dass die Talente nun gleich drei Teams angehören, ist für die jungen Akteure eine Herausforderung und große Chance zugleich, sich mit unterschiedlichen Aufgabenprofilen in den verschiedenen Teams auseinanderzusetzen. Bei den Merlins II sollen sich die jungen Spieler vor allen Dingen durch Spielpraxis weiterentwickeln und werden daher einige Einsatzzeiten in der Regionalliga bekommen.

Angeführt wird das Farmteam jedoch von Eric Ross. Der US-Amerikaner ist der einzige Vollprofi im Team und selbst ein Rookie, der nach dem Collegeabschluss seine erste Profistation bei den Merlins antritt. Viel Erfahrung steht dem Forward mit Harald Debelka, Justas Rimkus, Dalibor Cevriz und Antonis Sivorotka zur Seite. Das Quartett gehörte bereits zur Aufstiegsmannschaft der vergangenen Saison und wird weiterhin für die Routine im Team sorgen.

Trainer Kai Buchmann ist „sehr zufrieden mit der Zusammenstellung. Wir haben einen guten Mix aus Erfahrung und jungen Spielern und haben eine recht große Aufstellung“. Der Coach ist optimistisch, dass die Merlins II ihre Ziele erreichen, die da wären: attraktiven Basketball spielen und gleichzeitig die jungen Spieler entwickeln. „Um in der Liga zu bestehen, müssen wir aber in jedem Spiel ans Limit gehen, da die Regionalliga sehr ausgeglichen und stark besetzt ist.“

Duell der Aufsteiger

Der erste Gegner der Merlins II ist der MTV Kronberg, wodurch es direkt zum Duell der beiden Aufsteiger kommt. Kronberg holte sich in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der zweiten Regionalliga Südwest/Nord und kehrte damit nach drei Jahren in die höchste Regionalliga zurück. Wie auch bei den Merlins blieben auch bei den Kronbergern einige Akteure der Aufstiegsmannschaft im Kader, einige Positionen wurden aber neu besetzt.

Prominentester Name im Kader dürfte zweifelsohne Emeka Erege sein, der bereits in der Bundesliga für Ulm und Bayreuth auf Korbjagd ging. Zweiter Neuzugang mit bekanntem Namen ist Frederik Zwiener, Bruder des ehemaligen Nationalspielers Philipp Zwiener. Zum Saisonauftakt musste der MTV eine deutliche Heimniederlage gegen Fellbach einstecken (66:87).

„Aktuell stehen noch einige Fragezeichen hinter einigen Spielern, sodass wir aktuell noch nicht wissen, mit welchem Kader wir am Sonntag antreten können. Nichtsdestotrotz sind wir heiß darauf, dass es endlich losgeht“, sagt Merlins-Headcoach Kai Buchmann.

Info Crailsheim Merlins II – MTV Kronberg, Sonntag, 15 Uhr, Hakro-Arena

Eric Ross (Center/Power Forward, 2,01 Meter), Antonis Sivorotka (Power Forward/Center, 2,03), Dalibor Cevriz (Shooting Guard/Small Forward, 1,96), Harald Debelka (Shooting Guard/Small Forward, 1,91), Justas Rimkus (Small Forward/Power Forward, 1,98), Marko Lukic (Point Guard/Shooting Guard, 2,00), Ljubo Popovic (Small Forward/Power Forward, 2,01), Timo Großmann (Center, 2,05), Tim Seidl (Shooting Guard/Small Forward, 1,91), Sören Urbansky (Center, 2,13), Vincent Hofmann (Small Forward, 2,06), Benjamin Moser (Power Forward/Center, 2,11), Stefan Vasovic (Shooting Guard/Small Forward, 1,96), Vladan Lazic (Point Guard/Shooting Guard, 1,87), Luis Strohmayer (Shooting Guard/Small Forward, 1,86), Michael Exler (Point Guard, 1,76)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„BG“ sorgt für wichtige Sozialkomponenten

Die Durchschnittsmiete pro Quadratmeter liegt in Crailsheim derzeit bei 5,25 Euro. weiter lesen