Merlins II unterliegen Tabellenführer PS Karlsruhe Lions mit 81:91

Ein durchaus achtbares Resultat (81:91) gab es für die Crailsheim Merlins II bei der Niederlage gegen den Spitzenreiter PS Karlsruhe Lions.

|
Crailsheims Topscorer Leon Friederici steuert 21 Punkte bei.  Foto: 

Ganze sechs Minuten war die Begegnung der Merlins II gegen die PS Karlsruhe Lions alt, als der badische Tabellenführer bereits eine Differenz von mehr als 20 Punkten zwischen sich und den Gastgeber gebracht hatte (5:26). Am Ende des ersten Viertels stand es 13:32, sodass es bereits zu diesem Zeitpunkt nach einer klaren Niederlage für die Crailsheimer aussah. "Karlsruhe hat auch in der Höhe verdient geführt", so Crailsheims Trainer Kai Buchmann. "Aber wir sind mit viel Energie zurückgekommen."

Die Merlins sollten an diesem Nachmittag tatsächlich viel Moral beweisen. Angefangen von Chaed Wellians erstem erfolgreichen Dreier, knabberten die Gastgeber Punkt um Punkt vom hohen Rückstand ab, den sie dadurch knapp drei Minuten vor der Halbzeitpause wieder auf unter zehn Zähler drücken konnten (35:43). Zwar zogen die Karlsruher bis kurz vor der Pause wieder auf 16 Punkte davon, doch die Buchmann-Truppe blieb weiter ein unangenehmer Gegner für den Tabellenersten.

Gäste-Topscorer Dino Palcic (25 Punkte) ließ sich in den Schlusssekunden der ersten Halbzeit noch zu einem technischen Foul hinreißen, sodass Leon Friederici an der Linie auf 39:52 verkürzte.

Auch nach dem Seitenwechsel kämpfte Crailsheim beherzt dafür, den Rückstand weiter aufzuholen. Doch immer wieder legte auch der Favorit einen Zahn zu und zog zeitweise wieder auf bis zu 20 Punkte davon (46:66).

Gästetrainer Aleksandar Scepanovic konnte sich dabei vor allem auf ein offensivstarkes Trio verlassen: Neben Dino Palcic waren dies Palcics Namensvetter Dino Jakolis (18 Punkte/9 Rebounds/6 Steals) und Branimir Mikulic (18 Punkte). Bei den Hausherren erzielten fünf Spieler neun oder mehr Punkte.

Nach einer Auszeit nahmen die Merlins erneut das Herz in die Hand und kämpften sich wieder zurück in die Partie. Zehn Punkte betrug der Rückstand vor dem Schlussviertel - durchaus deutlich, aber nicht hoffnungslos. Doch letztendlich hatten die wiederholten Anläufe zur Aufholjagd zu viel Kraft gekostet, und die Hypothek aus dem schwachen ersten Spielabschnitt war zu groß, um den Favoriten ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

So blieb es bei der Differenz von zehn Zählern (81:91) und Kai Buchmanns Fazit nach dem Spiel: "Wir waren dran, aber letztendlich hat Karlsruhe das Spiel in der Art und Weise beendet, wie man das von einem Topteam im Duell mit einem vermeintlich schwächeren Gegner erwarten musste. Aber es ist schön, dass wir noch Ergebniskosmetik betreiben konnten."

Am Samstag gastieren die Zauberer beim Tabellenachten MTV Stuttgart. "Wir wollen die letzten vier Spiele gewinnen und werden hart dafür arbeiten. Wir wissen aber auch, dass es alles andere als leicht wird", gibt Buchmann als Ausblick auf den Saisonendspurt an.

Merlins: Ivanov, Haufs (9 Punkte), Carpenter (10), Hermann, Exler (5), Debelka (10), Heilrath (6), Wellian (16/13 Rebounds), Kersten, Friederici (21), McCarthy (4/7).

Weitere Ergebnisse: Crailsheim Merlins Damen - ESV RW Stuttgart (Landesliga): 66:38; U 12/1 Merlins - Zuffenhausen 52:65

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stimpfach bekommt neuen Spielplatz

Für jede Altersgruppe gibt es Attraktionen. Die Mehrkosten sollen durch Eigenleistung und Spendengelder finanziert werden. weiter lesen