Jekabs Beck verlässt Jung-Merlins

|

Ohne Jekabs Beck müssen die Crailsheim Merlins die Qualifikation zur Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL/U 19) bestreiten. Das Eigengewächs des Kooperationspartners Schwäbisch Hall Flyers hat sich dazu entschlossen, eine neue Herausforderung in einem anderen Programm zu suchen. Das begehrte Center-Talent wuchs im U-16-Bundesligateam der Merlins zu einem der besten Frontcourt-Spieler seines Jahrganges heran und machte sowohl den Verband seines Heimatlandes Lettland als auch den DBB auf sich aufmerksam. Den Einladungen zur deutschen und lettischen U-16-Nationalmannschaft folgten nun Angebote von zahlreichen Top-Adressen des deutschen Basketballs, um dort in die Altersklasse U 19 aufzurücken. „Jekabs hat sich hier hervorragend entwickelt, nun wünschen wir ihm alles Gute auf seinem weiteren Weg“, sagte sein JBBL-Headcoach Kai Buchmann zum anstehenden Wechsel seines Schützlings.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schwäbisch Hall: Kahlschlag in Spielhallen-Branche

Der gesetzlich eingeführte Mindestabstand von 500 Metern für Spielcasinos hat auch Folgen in Hall. weiter lesen