Der kleine Ben sorgt für „Pimps“ Einsatz

|
Lucky Pimp: Glücksbringer und Hallensprecher-Aushilfe Danny Jüngling schießt mit einer Druckluftkanone T-Shirts ins Publikum.  Foto: 

Dass die Crailsheim Merlins ihr erstes Heimspiel in dieser Saison noch gewonnen haben, lag nicht nur an der Leistungssteigerung gegen Ende des letztes Viertels, sondern auch an der über die gesamte Spielzeit anhaltenden Unterstützung des Publikums. Bis zur letzten Sekunde klatschten die Fans, jubelten und feuerten die Mannschaft von Trainer Tuomas Iisalo in der Arena Hohenlohe an. Ganz vorne dabei war an diesem Abend ein alter Bekannter der Merlins-Family: Hallensprecher Danny Jüngling alias Pimp.

Mit einem lauten „Schön, wieder zu Hause zu sein“ begrüßte Jüngling die Zuschauer in der Arena und legte eine energiegeladene Show aufs Parkett, wie man sie noch aus alten Zeiten in der Hakro-Arena als Spielstätte kennt. Bereits beim Einlaufen der Spieler wurde dem Publikum ordentlich eingeheizt. Und diese gute Stimmung sollte anhalten. Dafür gab Hallensprecher Danny Jüngling, der seine eigene Pimp-Crew mit rund 70 Mitgliedern, bestehend aus Familie und Freunden, im Rücken hatte, sein Bestes. „Das war die beste Spielervorstellung, seit ich in Deutschland bin“, lobte Gästecoach Rodrigo Pastore Rückkehrer Pimp.

Auch zu den Gästen aus Chemnitz hat der gebürtige Thüringer eine besondere Beziehung: „Das ist so eine Art Hassliebe, und ich habe über die Jahre viele Bekanntschaften im Fanclub der Niners gemacht“, erzählte Jüngling.

Obwohl die Merlins zwischenzeitlich mit 13 Punkten hinten lagen und es in der Arena etwas stiller wurde, verlor Pimp nie die Hoffnung und steckte die Zuschauer mit seinem Elan an: „Wir müssen nur alle daran glauben!“ Dabei konnten ihn auch ein kurzer Ausfall des Mikrofons oder ein Versprecher nicht aus der Bahn bringen. „Ich denke, dass Basketball auch viel mit Psyche zu tun hat“, sagte Danny Jüngling. „Wenn die Fans hinter einem stehen, dann pusht das auch die Spieler zu besseren Leistungen.“

Extraschichten im Fitnessstudio

Der 31-Jährige war nach dem Spiel ordentlich außer Puste. „Ich bin das einfach nicht mehr gewöhnt, und mir fehlt die richtige Atemtechnik“, verriet er. Über die richtigen Worte habe er sich im Vorfeld keine Gedanken gemacht, das komme bei ihm einfach frei Schnauze. „Aber ich habe vor dem Spiel wochenlang im Fitnessstudio trainiert, um fit zu sein“, bemerkte Jüngling. Und dieses Training zahlte sich beim Einheizen der Zuschauer auf jeden Fall aus. Pimp bleibt in der Arena Hohenlohe damit als Hallensprecher ungeschlagen.

Wie kam es aber eigentlich dazu, dass Danny Jüngling am Samstag als Hallensprecher aushelfen musste? Daniel Feuchter, der üblicherweise die Gäste in der Halle in Ilshofen begrüßt und die Spiele moderiert, und seine Frau Linda sind stolze Eltern des kleinen Ben geworden. Ab sofort verfolgen die Feuchters die Spiele der Crailsheim Merlins also zu dritt. „Beim nächsten Heimspiel ist meine Babypause vorbei und ich bin wieder in der Arena“, sagt Daniel Feuchter. Der kleine Ben wird zusammen mit seiner Mama die nächsten Spiele der Merlins per Webradio oder per Live­stream verfolgen.. 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Siedler setzen sich durch

Gemeinderat akzeptiert den Wunsch der Siedlungsgemeinschaft Sauerbrunnen, das Wohngebiet am Lärmschutzwall über die Brunnenstraße zu erschließen. weiter lesen