AfD und FDP fallen zurück

CDU baut im Bundestagswahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe ihren Vorsprung aus. Auch die die Linken legen zu.

|
Wahlbarometer für den Wahlkreis Hall-Hohenlohe.  Foto: 

Bei der zweiten Sonntagsfrage, die das Meinungsforschungsinstitut C.M.R. im Auftrag von Haller Tagblatt, Hohenloher Tagblatt und Rundschau Gaildorf im Bundestagswahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe durchgeführt hat, konnte die CDU ihren Vorsprung ausbauen. Sie kommt jetzt auf 46 Prozent (vor einer Woche waren es 42 Prozent). Die Partei liegt jetzt ziemlich nahe am Ergebnis von 2013 (46,6 Prozent).

Zugelegt bei der Sonntagsfrage, die keine Prognose ist, sondern die aktuelle Stimmung in der Wählerschaft abbildet, hat auch die Partei Die Linke. Sie verdoppelt ihre Prozentzahl von drei auf sechs und liegt damit im Hohenloher Wahlkreis gleichauf mit dem Landestrend, der sie laut aktueller Umfrage von Stuttgarter Zeitung und Südwestrundfunk derzeit ebenfalls bei sechs Prozent sieht.

Leicht an Zustimmung verloren hat die SPD. Sie kommt derzeit auf 19 Prozent. Vor einer Woche waren es 20 Prozent. Doch auch mit 19 Prozent liegen die Sozialdemokraten in Hohenlohe noch über dem Landestrend (17 Prozent). Auch um einen Prozentpunkt abgerutscht sind die Grünen. Sie liegen nun bei 16 Prozent, bei der ersten Sonntagsfrage waren es noch 17 Prozent. Doch auch mit 16 Prozent finden sie sich noch klar über dem Landestrend wieder, der sie derzeit bei 12 Prozent sieht.

Verloren haben auch AfD und FDP. Die Alternative für Deutschland rutschte von zehn auf sieben Prozent ab, die Freien Demokraten fielen von sieben auf fünf Prozent zurück. Da sich 40 Prozent der Wähler noch nicht entschieden haben, können die Ergebnisse der Sonntagsfrage nicht mehr, als einen Trend widerspiegeln.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

11.09.2017 14:45 Uhr

Antwort auf „AfD bei Umfragen im Bundesgebiet sehr gut”

Das ist immer noch zuviel.

Wolfgang Dombrowsky
GUTMensch

Antworten Kommentar melden

11.09.2017 11:01 Uhr

AfD bei Umfragen im Bundesgebiet sehr gut

Zurzeit hat die AfD bei Umfragen im Bund 9,2%.
Mittelwert von 7 Instituten 11.09.17, 10:58 http://www.wahlrecht.de/umfragen/

Joachim Datko - Physiker, Philosoph

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Bundestagswahl Hall-Hohenlohe

Am 24. September 2017 wird der Bundestag neu gewählt. Alle Infos zur Bundestagswahl 2017 auf Kreisebene gibt es hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Wolpertshausen nach Berlin

Aus Wolpertshausen mit seinen 1200 Einwohnern kam man lange kaum weg. Jetzt fährt von hier aus ein Flixbus in die Hauptstadt. Wer braucht diese Verbindung? weiter lesen