Zum Halbfinale auch noch eine Blutprobe

Zwei Frauen toppten in Aalen das an sich schon unvergessliche Halbfinale am Dienstagabend auf ganz individuelle Weise mit einer Blutprobe.

|

Wie viele andere auch fuhren die beiden im obligatorischen Autokorso mit. Die Polizei wurde auf den Wagen der beiden aufmerksam, als das Fahrzeug nach einem kurzen Stocken des Korsos in der Friedrichstraße nicht weiterfuhr. Die Polizisten stellten fest, dass die 24-jährige Fahrerin betrunken war. Im Zuge der Kontrolle kam eine zweite Frau dazu, welche die Fahrerin in Schutz nahm. Die Beschuldigte sei höchstens 100 Meter gefahren, zuvor sei sie ihre Beifahrerin gewesen. Da sie aber zur Toilette musste und das Auto sonst den Korso blockiert hätte, habe die 24-Jährige übernommen.

Die Erklärung der 34-Jährigen führte natürlich nicht dazu, dass die Polizei der 24-Jährigen die Blutentnahme ersparen konnte. Allerdings durften nun die beiden Frauen dieses Erlebnis teilen. Auch bei der Älteren der beiden wurde eine alkoholische Beeinflussung festgestellt. Beide mussten sich deshalb einer ärztlichen Prozedur unterziehen und wurden von Seiten der Polizei wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung angezeigt. Für die jüngere Frau kommt noch erschwerend hinzu, dass sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiter der Crailsheimer Schulen: Vom Glück, gute Lehrer zu haben

„Für mich als Schüler war Schule eher Last als Lust“, sagt Ulrich Kern. Doch jetzt ist er Lehrer und hat seine Berufswahl nie bereut. weiter lesen