Vorerst keine Umladehalle

Der Kreistag des Hohenlohekreises hat den Ausbau der Mülldeponie Beltersrot vorerst abgelehnt. Dort soll eine Umladehalle für Restmüll entstehen.

|

Rund 60 Bürger aus Beltersrot und Westernach waren am Montag in die Hollenbacher Dreschhalle gekommen, um beim Kreistag des Hohenlohekreises Druck aufzubauen. Der Kreistag beschloss bei fünf Gegenstimmen und einer Enthaltung, auf dem Gelände der Deponie Beltersrot vorerst keine Umladehalle für Rest- und Sperrmüll zu bauen. Dennoch wird diese Option weiter in Betracht gezogen: eventuell in vier oder fünf Jahren. Bis dahin vergibt der Hohenlohekreis die Umladung an eine private Firma. Dieser Beschluss fiel einstimmig.

Landrat Dr. Matthias Neth machte klar, dass der Kreis das Beltersroter Gelände für den besten Standort für eine Umladehalle hält. Bislang wird in Heilbronn umgeladen, der Vertrag läuft 2016 aus.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Politik der kleinen Tritte

Die Umsetzung des Crailsheimer Radverkehrskonzepts ist seit Jahren im Gange. Zuletzt kam die Stadt nicht so schnell voran wie geplant – aber das soll sich ändern. weiter lesen