Ventilspezialist investiert in die Zukunft

Gemü ist weiter auf Wachstumskurs. Das Hohenloher Unternehmen setzt auf grüne Produkte und baut sowohl im In- als auch im Ausland.

|

Nach dem Rekordjahr 2011 ist der Ventilspezialist auch im neuen Geschäftsjahr 2012 bisher gut gestartet und blickt optimistisch in die Zukunft. Wie Gemü mitteilt, hat das erste Halbjahr ein "äußerst zufriedenstellendes Ergebnis" gebracht. Zwar ist die Geschäftführung sehr zurückhaltend, wenn es um Umsatz- oder Ertragszahlen geht. Dass die Ingelfinger gut dastehen, zeigt sich allerdings allein schon beim Blick auf die gerade laufenden Bauprojekte.

Im Gewerbepark Hohenlohe bei Waldenburg errichtet Gemü ein neues zentrales Produktions- und Logistikzentrum. Rund zehn Millionen Euro fließen in den 13 000 Quadratmeter großen Komplex. Laut dem Konzern soll mit diesem eine "völlig neue Infrastruktur für Montage, Logistik und Distribution" geschaffen werden. Die Einweihung ist für April 2013 geplant. Bereits am Freitag, 21. September, wollen die Ingelfinger ein neues Reinraumwerk im schweizerischen Emmen eröffnen. In dieses wurden ebenfalls rund zehn Millionen Euro investiert. Das dritte Großprojekt ist ein Neubau in Shanghai, wo Gemü vor allen Klappen herstellt. Der Umzug ist hier für 2013 geplant.

Weiter forcieren will der Ventilhersteller das Geschäft mit umweltfreundlichen Produkten. "Saubere Produktion, saubere Produkte, saubere Projekte" lautet das Motto dieser Produktreihe, die unter der Überschrift Green-Engineering läuft.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Höchste Windräder der Welt gehen in Betrieb

Zu den bereits errichteten und genehmigten Windkraftanlagen im Kreis werden wahrscheinlich nicht mehr viele dazu kommen. weiter lesen